Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Bücher, CDs, DVD CDs Methoden-CD "Armut"

Methoden-CD "Armut"

Die AG Bildung im iz3w bietet einen Projekttag zum Thema "Armut" an. Die Materialien und Methoden stehen nun auf einer CD zur Verfügung, die es BildungsträgerInnen und PädagogInnen ermöglicht, den Projekttag eigenständig durchzuführen.

Der Projekttag "Alles für Alle? Armut wird gemacht." fördert einen differenzierten Blick auf die verschiedenen Ursachen und Gesichter der Armut. Wer ist eigentlich arm? Welche Rolle spielen Entwicklungsprojekte im Globalen Süden? Was kann die Gesellschaft und was kann jedeR Einzelne gegen Armut tun? Alles für Alle? Armut wird gemacht! Ein Projekttag dauert in der Regel einen ganzen Vormittag bzw. fünf ganze Zeitstunden und setzt sich aus verschiedenen Lernmodulen zusammen.

Die Module zum Projekttag Alles für Alle? Armut wird gemacht! bestehen jeweils aus einem Set zumeist aufeinander aufbauender Methoden. Dennoch ist es sinnvoll, je nach Vorkenntnissen und Alter der TeilnehmerInnen, sowie je nach Gruppengröße und Zeitrahmen des Projekttages, eine Auswahl zu treffen.

Die Module enthalten Anleitungen mit einer stichwortartigen Auflistung der Ziele, Inhalte und Methoden sowie einer Zeitplanung.

Modul 1: Bilder von Armut

Wer ist eigentlich arm? Erste Assoziationen der TeilnehmerInnen, eigene Berührungspunkte mit und Vorstellungen von Armut werden herausgearbeitet. Über einen kontroversen Zugang zur Thematik sollen die TeilnehmerInnen an kritischen Auseinandersetzung mit Armut und globaler Gerechtigkeit herangeführt werden.

  • Arm ist wer ...
  • A Single Story (Bildanalyse)
  • Schweigediskussion

Modul 2: Globales Monopoly - Das Spiel um die Verteilung

Grundlegende Zahlen und Fakten zu Armuts-Defionitionen werden spielerisch vermittelt.

  • Privilegienspiel
  • Definitionsmemory
  • Wissensquiz



Modul 3
: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich"

Die TeilnehmerInnen beschäftigen sich mit der globalen Ressourcen-Verteilung, lernen die historische Entwicklung des Nord-Süd-Gefälles sowie zentrale AkteurInnen der weltweiten Wirtschaftspolitik kennen.

  • Weltverteilungsspiel
  • Das Globale Huhn
  • Europa Postkolonial (Audiobeitrag)

 

Modul 4: Wem gehört das Wasser?

Am Beispiel von Wasserknappheit in Kenia werden in einem Planspiel die komplexen, globalen Wechselbeziehungen erfahrbar gemacht und gemeinsam Veränderungsmöglichkeiten erarbeitet und diskutiert.

  • Filmanalyse "Hunger" SWR 2010 Kapitel Kenia
  • Wassergipfel (Talk-Show)
  • Brief an mich selbst


In Südwestdeutschland führen wir den Projekttag gerne mit erfahrenen ReferentInnen für Sie durch. Kontaktieren Sie uns dazu unter bildung(ät)iz3w.org oder unter 0761 74003.

Methoden-CD "Armut"
Cover Vergrößern