Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Bücher, CDs, DVD CDs respect!

respect!

Menschenrechte gelten häufig als unhinterfragter Wertmaßstab. Trotzdem bleibt die Vorstellung von Menschenrechten oft abstrakt. Resignation oder Ohnmacht gegenüber Menschenrechtsverletzungen sind dabei so wenig hilfreich wie ihre gewaltsame Durchsetzung.

Menschenrechte sind keine Selbstverständlichkeit

In 4 Modulen motiviert der Projekttag Respect! Jugendliche und SchülerInnen ab 15 Jahre danach zu fragen, was Menschenrechte für ihren Alltag und ihr Umfeld bedeuten. Zentral sind interaktive Methoden, sodass junge Menschen eigene Handlungsoptionen erkennen und neue Spielräume für sich entdecken und entfalten.

Modul 1 Verstehen erkämpfen verteidigen - Die Geschichte der Menschenrechte
Modul 2  Make it Happen - gerechte  und sichere Lebenssituationen für alle
Modul 3 Buy me Fairness –  Menschenrechte und Konsum
Modul 4 Menschenrechte brauchen Mut

Die CD enthält Anleitungen und Materialien für JugendleiterInnen und Lehrkräfte, die selber einen Projekttag zum Thema Menschenrechte gestalten wollen. Zu bestellen für 10,- Euro zzgl. Versandkosten bei bildung(ät)iz3w.org

Mehr zum Thema

Das Dossier der iz3w zum Thema Menschenrechte steht  hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Im Dezember 2008 jährte sich zum 60. Mal die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen. Heute sind die Menschenrechte fest im politischen und öffentlichen Diskurs verankert und ihre prinzipielle Geltung wird kaum noch in Frage gestellt. Trotzdem bleibt der Bezug auf die Menschenrechte oft abstrakt, weil es nicht gelingt, die Idee mit konkreten Inhalten und Handlungsbezügen zu füllen. Deshalb bietet die Aktion Dritte Welt e.V./ informationszentrum 3. welt (www.iz3w.org) einen Projekttag für Jugendliche zum Thema Menschenrechte an.

Obwohl Menschenrechte heute ein allgegenwärtiger Bezug der politischen Kultur sind, fällt es oft schwer, die abstrakte Idee mit konkreten Inhalten zu füllen. Im iz3w verstehen wir Menschenrechte nicht nur als ein politisches oder philosophisches Konzept, sondern auch als alltägliche Praxis, die grundsätzlich alle gesellschaftlichen Bereiche betrifft. Das heißt, dass Menschenrechte nicht nur Unterrichtsinhalt sind, sondern dass ein menschenrechtspädagogischer Ansatz auch die Art und Weise des Lehrens und Lernens verändern soll.

Menschenrechte und Menschenrechtsverletzungen sind in der (entwicklungs-)politischen Diskussion ein allgegenwärtiger Bezug. Nicht nur in Fachkreisen, sondern auch in der öffentlichen Diskussion gilt der Verweis auf die Allgemeinen Menschenrechte als häufig unhinterfragter Wertmaßstab. Trotzdem bleibt die Vorstellung von Menschenrechten oft abstrakt - im täglichen Sprachgebrauch wird das Konzept kaum mit konkreten Inhalten gefüllt und in einen historischen Kontext eingeordnet. Mit unserer Bildungseinheit wollen wir Menschenrechte nicht nur als ein politisches oder philosophisches Konzept verstehen, sondern auch als alltägliche Praxis, die grundsätzlich alle gesellschaftlichen Bereiche betrifft. Das heißt beispielsweise, dass Menschenrechte nicht nur Unterrichtsinhalt sind, sondern dass ein menschenrechtspädagogischer Ansatz auch die Art und Weise des Lehrens und Lernens verändern kann.

Die vier Module des Projekttags beschäftigen sich mit der Geschichte der Menschenrechte, ihren konkreten Inhalten und damit, welche Bedeutung das Thema für unseren Alltag hat. Wir laden die SchülerInnen ein, eigene Handlungsoptionen zu erkennen und neue Spielräume für sich zu entdecken und zu entfalten. Wir geben Anregungen zu eigenem Engagement, indem verschiedene Initiativen und Gruppen vorgestellt und Jugendliche einladen werden, die den SchülerInnen über ihre Projekte berichten.

Modul 1
Verstehen – Erkämpfen – Verteidigen: Die Geschichte der Menschenrechte

• Menschenrechte – kEine Selbstverständlichkeit
Verschiedene Dimensionen der Menschenrechte und ihrer Entstehungsgeschichte

• Angeboren, gleich und unveräußerlich?
Die Menschenrechtssituation hier und im globalen Süden

• Menschenrechte – stets bedroht
Formen und Ursachen von Menschenrechtsverletzungen

Modul 2

Make Poverty History? Millenium-Entwicklungsziele und globale Gerechtigkeit

  • Alte Rechte, neue Pflichten
    Die Millenium-Entwicklungsziele und ihre Vorgeschichte
  • "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich."
    Verschiedene Konzepte und Ursachen von Armut und Reichtum und ihre Zusammenhänge hier und im globalen Süden.
  • Make it happen
    Millenium-Entwicklungsziele und Menschenrechte – Wie können gerechte und sichere Lebenssituationen für alle geschaffen werden?

 

Modul 3

Buy me Fairness – Menschenrechte und Konsum

  • Made in Bangladesh
    Konsum, Entwicklung und Menschenrechte zwischen Nord und Süd
  • Kick it
    Sportswear und globale Arbeitsbedingungen
  • In den Warenkorb?
    Konsumalternativen und faire Einkaufsmöglichkeiten

 

Modul 4

Menschenrechte brauchen Mut

  • ...und raus bist du!
    Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus im Alltag
  • Was geht mich das an?
    Menschenrechte auf dem Schulhof
  • respect! Hinsehen – Einmischen
    Anregungen zum couragierten Handeln

 

Der Projekttag richtet sich an SchülerInnen ab der 10. Klasse und kann  unter bildung@iz3w.org gebucht werden. Für die Schulen entsteht ein Unkostenbeitrag von 50 € vorbehaltlich einer weiteren externen Förderung.

respect!
Cover Vergrößern