Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Termine Buchvorstellung: "NS-Belastete aus Südbaden" aus der Reihe "Täter Helfer Trittbrettfahrer"

Buchvorstellung: "NS-Belastete aus Südbaden" aus der Reihe "Täter Helfer Trittbrettfahrer"

Der sechste Band der Reihe "Täter Helfer Trittbrettfahrer" — "NS-Belastete aus Südbaden" — umfasst 25 detaillierte Biografien von NS-Belasteten aus der Region. Im Rahmen der Buchvorstellung stellen verschiedene AutorInnen einzelne Biografien vor, unter anderem der Leiter der iz3w-Forschungsstelle Freiburg postkolonial, Heiko Wegmann.
Wann 07.03.2017
von 19:30 bis 22:00
Wo Landeszentrale für politische Bildung, Bertoldstr. 55, 79098 Freiburg
Termin übernehmen vCal
iCal

Seit 2010 erscheinen in der auf 10 Bände angelegten Buchreihe Biografien über NS-Belastete aus ausgewählten Regionen in Baden-Württemberg. Bereits erschienen sind Bücher über NS-Belastete von der Ostalb, dem östlichen Württemberg, der Region Ulm/Neu-Ulm, Oberschwaben sowie dem Bodenseeraum. Jetzt folgt der südbadische Band; er wird im Herbst 2017 durch einen entspre-chenden Band für Nordbaden ergänzt werden.

Erneut wurden viele Archive besucht, um 25 Männer mit einschlägiger Betätigung näher zu unter-suchen. 19 Autor*innen beschreiben in detaillierten Biographien, was der Holocaustforscher Raul Hilberg einmal so umschrieben hat: „Ob sie befahlen oder gehorchten, am Schreibtisch saßen oder im Freien wirkten: Sie alle waren zur Stelle, wenn es darauf ankam, und sie handelten mit der ihnen zu Gebote stehenden Gründlichkeit!“

An diesem Abend wird die Breisacher Psychoanalytikerin Dr. Christiane Walesch-Schneller den aus Oberrimsingen stammenden German Josef Schillinger vorstellen. Der SS-Unterscharführer war Rapportführer im KZ Auschwitz. Der Freiburger Soziologe und Erziehungswissenschaftler Dr. Bernd Hainmüller spricht über Heiner Bieg, einen HJ-Funktionär, der ab 1941 als Landesjugendführer der „Reichsdeutschen Jugend in der Schweiz“ fungierte. Der Freiburger Sozialwissenschaftler Heiko Wegmann nimmt sich den Arzt Waldemar Hoven vor, der im KZ Buchenwald tätig war; er wird auch auf weitere aus Freiburg stammende KZ-Ärzte eingehen.

Veranstalter ist der Kugelberg Verlag, Gerstetten.

Moderiert wird der Abend von Dr. Marie Muschalek, Universität Freiburg.

Die Buchvorstellung ist öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Buchreihe unter http://www.ns-belastete.de/

Weitere Informationen über diesen Termin…