Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

Farewell, Ruben!

Am 7. Mai starb unser Autor Ruben Eberlein. Er hatte schon lange gegen seine schwere Krankheit kämpfen müssen. Sie konnte ihn jedoch nicht davon abhalten, erstklassige Texte in Medien wie iz3w, jungle world und konkret zu veröffentlichen.

Mehr…

Internationale Wochen gegen Rassismus vom 13.-29. März 2017 in Freiburg

Internationale Wochen gegen Rassismus vom 13.-29. März 2017 in Freiburg

respect! Das Freiburger Netzwerk für kritische Bildungsarbeit lädt im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus auch in 2017 wieder zu zahlreichen Voträgen, Workshops, Filmen, Stadtrundgängen und Aktionen ein.

Mehr…

SISTERS IN AFRICAN CINEMA

Filmemacherinnen, Frauenbewegung & Feminismus im afrikanischen Kino. Im Mittwochskino bis zum 26. Oktober im Kommunalen Kino Freiburg.

Mehr…

Projekttag "Kolonialismus" ist online

Projekttag "Kolonialismus" ist online

fernsicht – die süd-nord-politische Bildungswerkstatt im iz3w – betrachtet Deutschland als eine postkoloniale Gesellschaft. Als Bildungswerkstatt mit einer rassismuskritischen und auf Menschenrechten basierenden Bildungsarbeit sehen wir die kontroverse Auseinandersetzung mit Kolonialismus daher als Notwendigkeit an. Geeignet für Jugendliche ab 15 Jahren oder als Workshop für Erwachsene ist eine Lerneinheit in sechs Modulen entstanden.

Mehr…

Forderung nach mehr „Migrantischen Perspektiven, ReferentInnen, ExpertInnen und DienstleisterInnen in der Entwicklungspolitik“

Mit einer ersten, unvollständigen Liste möchte die Stiftung Nord-Süd-Brücken einen konkreten und kleinen Anstoß und Beitrag dazu leisten, dass mehr migrantische Expertisen, Perspektiven und Dienstleistungen „gefunden“ werden und ihre Expertisen „Einzug“ erhalten in die bundesdeutsche nicht-staatliche und staatliche Entwicklungspolitik.

Mehr…

Projekt Imperiale Lebensweisen – Aufruf zur Mitarbeit

Projekt Imperiale Lebensweisen – Aufruf zur Mitarbeit

In diesem Fortbildungsprogramm setzt sich ein Rechercheteam intensiv mit dem Thema „Imperiale Produktions- und Lebensweisen. Ausbeutungsstrukturen im 21. Jahrhundert (I.L.A.)“ auseinander. Zuletzt soll ein Dossier für MultiplikatorInnen erstellt werden. Die I.L.A. Werkstatt wird ab April 2016 gemeinsam von Tom Kopp (Common Future) und Karin Walther (Bewegungsakademie) geleitet. Derzeit liegt ein erstes inhaltliches Konzept vor, sowie ein Aufruf zur Mitarbeit.

Mehr…

Jugend und Islamismus – ein Projekt des iz3w

Jugend und Islamismus – ein Projekt des iz3w

Das Projekt beinhaltet Präventions- und Informationsarbeit in Bezug auf Jugendliche, insbesondere jene, die in Gefahr sind, sich radikalen islamistischen Strömungen anzuschließen. Die Tatsache, dass Islamismus in den Medien und in der Gesellschaft ein hochgradig umstrittenes Thema ist und die Befassung damit allzu oft in rassistische Hetze mündet, macht es umso wichtiger, eine emanzipatorische Perspektive stark zu machen.

Mehr…

Mein Weg vom Kongo nach Europa - jetzt auch beim iz3w erhältlich

Emmanuel Mbolela schreibt in seiner autobiografischen Erzählung über seine politische Aktivität im Kongo und die brutale Repression staatlicher Sicherheitsorgane, die ihn in die Emigration zwingt. Das im Mandelbaum-Verlag erschienene Buch kann jetzt auch beim iz3w bestellt werden.

Mehr…

Post-koloniale Initiativen fordern ein Dekolonisieren des Denkens

Post-koloniale Initiativen fordern ein Dekolonisieren des Denkens

Der Südnordfunk im Oktober 2015 freut sich über das 10-jährige Bestehen von freiburg-postkolonial. Die gesamte Sendung zu post-kolonialer Spurensuche in Freiburg und anderswo steht nun auf unseren Seiten sowie im freie-radios.net online.

Mehr…

Geschichte des iz3w zum Hören

Die fast fünfzigjährige Geschichte des iz3w gibt es jetzt zum Hören in Form einer Sendung von Radio Dreyeckland. ZeitzeugInnen und aktuelle Aktive sprechen über die Kämpfe der vergangenen Jahrzehnte, die Projekte von heute und die Hoffnungen für die Zukunft.

Mehr…

Neuauflage des Buchs „Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg"

Seit Anfang des Jahres ist eine inhaltlich unveränderte und ungekürzte Paperback-Ausgabe des Buchs „Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) erhältlich.

Mehr…

Trouble in Paradise als Pdf erhältlich

Trouble in Paradise als Pdf erhältlich

Das 1997 im iz3w Verlag erschienene Buch Trouble in Paradise ist zwar schon seit über 5 Jahren vergriffen, jetzt aber als Pdf-Datei erhältlich.

Mehr…