Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Projekte 50 Jahre iz3w Veranstaltungen in Freiburg

Veranstaltungen in Freiburg

"iz3w on tour" ist eine tolle Sache. Hauptsächlich feiert das iz3w sein Jubiläumsjahr aber in Freiburg. Eine Geburtstagsgala, ein Open Air und eine politische Veranstaltungsreihe im Herbst stehen auf dem Programm.

Jubiläumsgala 14./15. April

1968 aus der Taufe gehoben, feierten das informationszentrum 3. welt (iz3w) sowie seinTrägerverein Aktion Dritte Welt (ADW) am 14. April in Freiburg mit einer Geburtstagsgala ihr 50jähriges Bestehen.

Wir läuteten das Wochenende mit dem Austauschtreffen ehemaliger und derzeitiger Aktiver in den Räumen des iz3w (Kronenstr. 16a) ein. Die anschließende Jubiläumsgala ab  19 Uhr im ArTiK (Haslacher Str. 25)  startete mit einer Ladatio.

Zwei Ehemalige resumierten, welche politischen Debatten  die Generationen und die rund 500 Aktiven, die bei der Aktion Dritte Welt tätig waren, über fünf Jahrzehnte bewegt haben. Hier die Laudatio im O-Ton:

 

Politt

Auf dem Programm steht, neben einer launigen Laudatio von iz3w-Ehemaligen, auch das Hamburger Musikkabarett Herrchens Frauchen (Lisa Politt und Gunter Schmidt aus Hamburg).  Außerdem kommen ehemalige und derzeitige iz3w-Aktive ins Gespräch: Der ehemalige Caritas-Generalsekretär und ADW-Mitbegründer Georg Cremer sowie die literarische Übersetzerin Beate Thill sprechen mit Martina Backes und Christian Stock über ihre jeweilige Motivation, sich viele Jahre lang im iz3w politisch zu engagieren.

Ab 22 Uhr wird die Tanzfläche eröffnet und alle sind willkommen mit uns gemeinsam zu den Beats von DJane Rike bis in den frühen Morgen zu feiern!

 

Open Air Jubiläumsfest

am 9. Juni ab 18 Uhr auf dem Grethergelände in Freiburg

In den vergangenen 50 Jahren hat das iz3w als größte internationalistische Organisation in Freiburg viel lokale Unterstützung erfahren. Bei Veranstaltungen können wir auf langjährige KooperationspartnerInnen und treue BesucherInnen bauen. Für all das wollen wir uns mit einem großen Fest bedanken. Ort des Open Airs ist der große Innenhof des Grethergeländes, wo zahlreiche befreundete Initiativen beheimatet sind. Wir dürfen das Gretherfest dieses Jahr zusammen mit Radio Dreyeckland ausrichten.

Das Liveprogramm soll die Ohren öffnen für Internationales aus Afrika, Europa und den Amerikas. Im Anschluss werden DJs bis tief in die Nacht für eine rauschende Party sorgen.

 

20:00 Djeli Kouyaté & BLACKback

Heiße Beats aus Guinea erwarten das Publikum bei Djeli Kouyaté und seiner Band BLACKback. In Djelis Musik mischt sich die uralte Tradition der „Griots“ mit den neuen Sounds aus Conakry, der brodelnden Hauptstadt Guineas. BLACKback ist Afrojazz, Mamaya, Raggae und vieles mehr, was in Europa keinen Namen hat.

 

21:15 Hurdy Gurdy People

Die Hurdy Gurdy People zelebrieren Songs von 1968 in neuem Gewand, obwohl sie damals noch sehr klein waren. Sie singen große Hits und spielen weniger bekannte Perlen der Musikgeschichte. Von der wilden Liebe, dem Ungehorsam, der Erlösung, dem Faulenzen und natürlich vom Hurdy Gurdy Man.

 

22:30 Sara Hebe

Sara Hebe ist eine der talentiertesten Cumbia-Rapperinnen Lateinamerikas. Ihre Lyrics sind Gedichte der Stadt, des Kampfes, des Feminismus, der Ungleichheit und eine Kritik an den bestehenden Verhältnissen. Ihre Fähigkeit: diese roh und energisch, gleichzeitig mit Stil und Poesie zu rappen. Musikalisch bricht sie mit ihrem Beatbastler Ramiro Jota die Grenzen zwischen Cumbia, Rap, Hip Hop, Dancehall, Reggae und Punk Rock auf, setzt sie neu zusammen und verbindet sie zu einem abwechslungsreichen und unverkennbaren Ganzen. Kein Fuß, keine Bein, kein Kopf die ruhig bei ihren Klängen bleiben.

 

Ab 24:00 DJ Set mit Dubkali

If we can’t dance to the revolution it’s not our revolution…

50 Jahre internationale Solidarität

Die DVD mit allen 364 bis zum Januar 2018 erschienenen Ausgaben ermöglicht eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte internationalistischer Publizistik.
Mit einer komfortablen Volltextsuche können sämtliche Namen und Begriffe gefunden werden, die je in der iz3w standen. Wir danken dem Archiv Soziale Bewegungen in Freiburg für die Unterstützung!

iz3wChronik_DVD_Titel.jpg

Hier geht es zur Bestellseite.

Formlose Bestellung an abo@iz3w.org geht auch.

Die Zusammenstellung kostet 50 Euro.