Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Projekte 50 Jahre iz3w „Schaut her: 50 Jahre Unerhörtes“

„Schaut her: 50 Jahre Unerhörtes“

Plakate, Heftcover, Stimmen aus dem Off | Ausstellung | 14. September – 21. Oktober | Galerie im Alten Wiehrebahnhof | Urachstr. 40 | Vernissage: Donnerstag 13. September, 20:00 Uhr

Das iz3w ist jetzt 50. Was waren die drängenden Themen, Proteste und Debatten in den letzten fünf Jahrzehnten? Wie gedachte der kleine Verein namens Aktion Dritte Welt aus einem Freiburger Hinterhaus das große Geschehen zwischen Nord und Süd auf den Kopf stellen zu können? Wir haben das iz3w-Archiv zur eigenen Geschichte befragt: Protokolle, Plakate, Editorials. Ehemalige und Aktive, die sich erinnern, und LeserInnen der iz3w-Zeitschrift, die unsere Arbeit kommentieren.

Die Ausstellung „50 Jahre Unerhörtes“ schaut auf die visuelle Ästhetik der politischen Arbeit und macht hörbar, was heute erinnert wird. In der Galerie im Alten Wiehrebahnhof sprechen Heftcover, Aktionsplakate und Hörstationen über ein bewegtes Grüppchen von Aktiven. Am Donnerstag, 13. September um 20:00 Uhr eröffnen wir die Ausstellung mit Sekt, Musik und einem selbstkritischen Rückblick.

Einen Teil der Ausstellung kann man virtuell einsehen und anhören: 8 Audiostationen und drei Videos mit alten Plakaten erlauben einen kleinen Einblick. Hier geht zur Virtuellen Austellung Schaut her! 50 Jahre Unerhörtes

Eintritt frei

iz3w_50JAHREUNERHRTES_sw.jpg

50 Jahre internationale Solidarität

Die DVD mit allen 364 bis zum Januar 2018 erschienenen Ausgaben ermöglicht eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte internationalistischer Publizistik.
Mit einer komfortablen Volltextsuche können sämtliche Namen und Begriffe gefunden werden, die je in der iz3w standen. Wir danken dem Archiv Soziale Bewegungen in Freiburg für die Unterstützung!

iz3wChronik_DVD_Titel.jpg

Hier geht es zur Bestellseite.

Formlose Bestellung an abo@iz3w.org geht auch.

Die Zusammenstellung kostet 50 Euro.