Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Projekte südnordfunk # 80 Protestsongs - Musik und Aktivismus

# 80 Protestsongs - Musik und Aktivismus

Politische Musik stiftet kollektive Identität, transportiert Kritik, manchmal so subtil, dass sie in autoritären Regimen an der Zensur vorbei geht. Musik kann zur Hymne werden, Geschichten von der Vergangenheit oder einer besseren Zukunft erzählen. Der südnordfunk hat Aktivist*innen aus der ganzen Welt nach ihrem persönlichen Protestsong gefragt. Was macht politische Musik für sie aus? Hört ihre Geschichten und Beiträge zu musikalischer Opposition in Kamerun und Uganda.

Sendezeit

Dienstag, den 5. Januar um 16 Uhr im Raum Freiburg auf 102,3 Mhz & weltweit über den Livestream von rdl.de

Wiederholung am Freitag, den 8. Januar um 11 Uhr


 

BEITRAG

Präsidentschaftswahlkampf in Uganda Popstar vs. Langzeitpräsident

Robert Kyagulanyi alias Bobi Wine

Vom Ghetto-Kind zum nächsten Präsidenten? Robert Kyagulanyi alias Bobi Wine ist der Oppositionskandidat mit den besten Chancen bei den Präsidentschaftswahlen in Uganda am 14. Januar. Sein Werdegang ist ungewöhnlich: Aufgewachsen in einem der ärmsten Stadtteile der Hauptstadt Kampala, wurde er zunächst als Popmusiker weit über Uganda hinaus bekannt. Immer wieder äußerte er sich politisch und engagierte sich gegen Ungleichheit und Armut. Jetzt fordert der als „Ghetto-Präsident“ bekannte Kyagulanyi den Amtsinhaber Museveni heraus – und könnte dem autoritär regierenden Langzeitpräsidenten tatsächlich gefährlich werden. Ein Beitrag von Antonia Vangelista

 

INTERVIEW

Politische Musik in Kamerun „Musiker*innen müssen eigentlich politisch sein“

Politische Musik Kamerun

„Wenn Musiker*innen nur Liebeslieder machen, lacht man über sie“, sagt Rufine Songue von der Refugee Redaktion Our Voice über das Verhältnis von Musik und Politik in Kamerun. Von Musiker*innen wird erwartet, Position zu den Problemen des Landes zu beziehen. Doch das ist gefährlich: Viele Stars, die die Regierung öffentlich kritisieren, landen im Gefängnis oder müssen das Land verlassen. Ein Interview von Lisa Westhäußer.

 

BEITRAG

„L’Estaca“ von Lluis Llach Ein Protestsong auf Reisen

L'Estaca von Lluis Llach - Ein Protestsong auf Reisen

Vom Widerstand gegen das Franco-Regime über die polnische Gewerkschaftsbewegung bis zur Opposition in Belarus: Das Lied „L’Estaca“ des katalanischen Künstlers Lluis Llach ist in verschiedenen Übersetzungen zu einer Hymne des Widerstands gegen politische Unterdrückung geworden. Ein Beitrag von Meike.

 

COLLAGE

Protestsongs weltweit - Lieder über Frieden, Wut und drei Schildkröten

Protestsongs weltweit

Wie klingt politischer Aktivismus? Wir haben Aktivist*innen auf der ganzen Welt nach ihrem persönlichen Protestsong gefragt und den Geschichten, die sie damit verbinden. Ob subtile Kritik in einem Dancehall-Album in Simbabwe oder einem Rocksong in Belarus, der nur scheinbar von drei Schildkröten handelt – Protestsongs haben eine enorme Bedeutung für politischen Protest.

Eine Collage mit Beiträgen aus Simbabwe, Benin, Frankreich, Afghanistan, der Türkei, Kamerun, Deutschland, Nigeria und Belarus.

 

Mit freundlicher Unterstützung

der Stiftung Zusammenarbeit und Entwicklung in Baden Württemberg (SEZ) und dem Förderprogramm entwicklungspolitische Bildung (FEB) des BMZ.

Logo von Engagement Global - Förderer des südnordfunk

Navigation
Sendezeiten
iz3w zum Hören

Beiträge zur Klimakrise

Wir fassen Schlaglichter und Ergebnisse einer Auswahl neuer Studien über den Zustand des Klimas zusammen (Oktober 2020).

 

Senegal: Der Kampf gegen das Salz

 

 

Proteste & Energiekrise in Haiti

Wenn politische Unruhen und eine Energiekrise aufeinandertreffen ...