Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Projekte südnordfunk # 24 Die Gedanken sind frei – Repression Medien

# 24 Die Gedanken sind frei – Repression Medien

Um die Pressefreiheit ist es – global gesehen – schlecht bestellt. Die Organisation Freedom House mahnt: Der Grad der Pressefreiheit sank 2015 auf einen Tiefpunkt wie schon seit 12 Jahren nicht mehr. Der Südnordfunk beschäftigt sich in seiner Maiausgabe mit Freiheit und Repression der Medien.

Dienstag I 3. Mai I 16 Uhr I 102,3 mhz

Wiederholung am Freitag den 6. Mai um 11 Uhr

Wenn es um Pressefreiheit geht, ist damit auch der Kampf um die Hoheit über die Information gemeint: Wer kann welche Kanäle bespielen, füttern, kontrollieren oder gar verbieten? Wie wird Öffentlichkeit und wie werden Gegendiskurse gegen die konzentrierte Macht finanzstarker  Medienkonzerne geschaffen? Mit welchen Mitteln und unter welchen Risiken?

Community Radio

pdf mit allen Links zu den einzelnen Podcasts

ganze Sendung NACHHÖREN & DOWNLOADEN

Nicht immer ist vorhersehbar, welche Informationen von repressiven Regimen oder extremistischen Parteien geduldet oder geahndet werden, wann ein beleidigter Politiker im Namen des  Verfassungsschutzes JournalistInnen kalt stellt, Verlage dichtmacht, Computer beschlagnahmt, Blogger einknastet oder KritikerInnen das Wort verbietet, die gegen die herrschenden Diskurse argumentieren, die vermeintlich geheime Informationen freigeben, Dokumente leaken oder satirische Enthüllungen ideologischen Schwachsinns unter die Leute bringen.

Wir schauen in fünf Beiträgen auf ausgewählte Hotspots der Presse-Repression und auf die Arbeit engagierter VorkämpferInnen, die sich – an einem kleinen Ort oder über Grenzen hinweg –  für das Recht auf Pressefreiheit einsetzen.

T-Shirt with Microphone Kenia: Voice for the Voiceless

Koch FM, das erste Freie Radio aus einem  Armenviertel der Metropole Nairobi und Equator FM, ein Campusradio, das zum Bürgerradio wurde // Kenya’s Community Radio Stations Channelling the People’s Voices / by John Bwakali   mit Overvoice (deutsch)

Grenzenlos: Kampf gegen Repression kritischer Medienarbeit

Seit ihrer Gründung in Frankreich 1985 gewährt die Organisation Reporter ohne Grenzen Unterstützung für verfolgte kritische JournalistInnen und schafft Öffentlichkeit über Verletzungen des Presserechtes, des Rechtes auf freie Meinungsäußerung und auf  unabhängige Informationen.  Was genau beschäftigt dieses Jahr die Reporter ohne Grenzen? Welche Rolle spielt Reporter ohne Grenzen als Organisation für jene Länder, in denen unabhängige Stimmen willkürlicher Repression ausgesetzt sind?

Türkei: Es war immer schon schlimm. Jetzt ist es noch schlimmer.

Jüngste Repressionen gegen das Recht auf Pressefreiheit in der Türkei. Zu Wort kommt u.a. der  Vorsitzende der Türkischen Journalistengewerkschaft, Mustafa Kuleli.

Russland: Freies Wifi in der U-Bahn - nationalistische Kommentare im Blog

Repression der Pressefreiheit und freier Zugang zu freien Medien – in Russland ist das kein Widerspruch, sondern eine paradoxe Gleichzeitigkeit. Viktoria Balon im Gespräch mit Artem Loskutov, einem jungen Blogger, Künstler und Journalisten aus Moskau und Novosibirsk.

Mit den Wellen - gegen die Brandung

... wenn Freie Radios und Piratensender Stimmen hörbar machen, die im herrschenden Diskurs keinen Platz haben. Freie Radios weltweit - eine unvollständige Umschau.

Sendezeiten
In anderen Sprachen

Unsere Projekte und Aktivitäten” auf deutsch

Projects and activities of the iz3w” in english

Les projets et activités de l’iz3w” en français

Proyectos y actividades del iz3w” en español

"Os projetos e as atividades do iz3w" em português