Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 241 | FernWeh

241 | FernWeh

Wenn alle eine Reise tun...

Kritik an Tourismus gilt als genussfeindlich und hat den faden Beigeschmack einer Verzichtsethik. Es hat sich gezeigt, dass eine Debatte, in der die Lust am Reisen negiert wird und die negativen Auswirkungen des Tourismus allein auf individuelle Verantwortung geschoben werden, nicht weiter bringt.

Wir versuchen, in einer Retrospektive und Reflexion kritischer Tourismustheorien neue Spielregeln und Denkansätze zu finden. Und lässt sich die am Strukturellen ansetzende Kritik mit der praktischen Politikfähigkeit verbinden?

Inhaltsübersicht

Schwerpunkt

Immer noch brandet die Ferne
Tourismustheorie nach Enzensberger von Cord Pagenstecher

Endlich Daheim!
Von der Flucht ins Andere zur Aneignung der Welt von Edith Kresta

Reise in die Vergnügungsperipherie
Die Tourismuskritik und die Dritte Welt von Christian Stock

Öko auf Nachfrage
Fallstricke bei den Alternativen zum Massentourismus  von Petra Stephan

Patentjäger auf Safari
Tourismuspolitische Pioniere zu Besuch bei den ªIndigenen´ von Martina Backes

'Nationalpark verbietet traditionelle Landnutzung'
Vertreter 'Indigener Gemeinschaften' über Tourismus und Partizipation

Global Networking
Interview mit Nina Rao über Rivalitäten in der NGO-Gemeinde

Mosaiksteine der Tourismusforschung
Bücher zu Tourismustheorie, -soziologie und -psychologie

Politik und Ökonomie

Kommentare und Kabale: Zyniker der Macht
Seit 24 Jahren: Internationale ªIntervention´ in Osttimor von Rainer Werning

Kolonialadler fliegt nach Namibia
Eine Denkmalgeschichte aus dem Namibian Weekender von Werner Hillebrecht

Kontroverse - Sozial- und Umweltstandards für die WTO?


Südafrika - Mandelas Erbe
Der ANC hält am neoliberalen Kurs fest von Bernhard von der Haar

50 Jahre Volksrepublik - Konkurrenzlos niedrige Löhne
China soll in die WTO aufgenommen werden  von Stephan Günther

Ohne Ziel zum Weg
Genealogie und Reorientierung des Entwicklungsbegriffs  von Reinhart Kößler

Reihe Soziale Bewegungen
Die Neu-Erfindung des Sozialen von Thomas Seibert

Kultur und Debatte

Performing the border
Die Grenze als Metapher für Differenz und Gewalt von Ursula Biemann

Aztln und Spanglish
Politikkonzepte der Chicano-Bewegung in den USA  von Gaston Kirsche

241 | FernWeh
Cover Vergrößern