Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 247 | Herrschaft durch Sprache

247 | Herrschaft durch Sprache

Symbole, Macht und Widerworte

Sprache ist Medium und Instrument von Eingrenzung und Ausgrenzung. Machtverhältnisse zwischen verschiedenen Sprachen zeigen sich deutlich im Konflikt um sprachliche Entkolonialisierung. Die Sprachpolitik steht hier oftmals im Dienste ethnisierender und nationalistischer Motive.

Innerhalb einer Sprache drückt sich Sprachmacht in der Be- und Durchsetzung von Begriffen aus. Der Globalisierungsdiskurs aber auch die entwicklungspolitische Expertensprache sind hierfür Beispiele.

Diese Ausgabe ist leider nicht mehr im Originaldruck verfügbar. Wenn Sie die bestellen schicken wir ihnen eine klebegebundene Kopie.

Inhaltsübersicht

Schwerpunkt: Herrschaft durch Sprache

S. 18 Editorial zum Themenschwerpunkt

S. 19 Sprachen beherrschen
Zum Konflikt um Sprachenvielfalt
von Monika Hoffmann

S. 22 Im Konsens zur Mitte
Über die Macht der Sprache und die Sprache der Macht
von Moe Hierlmeyer

S. 26 Diskursive Mimikry
Zum Verhältnis von Lobbypolitik und Sprache
von Peter Wahl

S. 29 Kipi lefti

Sprachpolitik im postkolonialen Kreisverkehr
von Martina Backes

S. 33 Die Sprache des Brotes
Frankophonie und Arabisierung in Algerien
von Ulrike Mengedoht

S. 34 Palaver kommt vor Entwicklung
Lokale Sprachen und Entwicklungspolitik in Afrika
von Thomas Bearth

S. 3 Hefteditorial: Grabenkämpfe am Mittagstisch


Politik und Ökonomie

S. 4 Kommentare: Fluchthilfe, Korruption und Good Governance
Fluchthelfer
von Jochen Müller
Elfs Freunde
von Stephan Günther
Ideologische Geschütze
von Thomas Cernay und Jochen Müller

S. 6 Nahost: Angst vor Frieden?
Israel im Palästina-Konflikt
von Moshe Zuckermann

S. 9 Weltwirtschaft: Befreien Sie 24 Länder
Neue Rhetorik bei IWF und Weltbank
von Wolfram Treiber
Strukturanpassung
von Barbara Unmüßig und Miriam Walther

S. 12 Postkolonialismus: Zweite Befreiung
Zimbabwe und die Landfrage
von Sabine Fiedler-Conradi

S. 16 Reihe 'Soziale Bewegungen': Mit Papp-Urnen gegen Verschuldung
Basisbewegungen in Brasilien
von Wolfgang Hees


Kultur und Debatte

S. 36 Globalisierte Apartheid
Rassismus und neokoloniale Strukturen im Fußball
von Kurt Wachter

S. 39 East goes West
Arabische Kultur und ihre Rezeption
von Edward W.Said

S. 41 'Uns bleiben die Brocken'
Gespräch mit Ludwig Amman über den Vertrieb von Filmen aus dem Süden

S. 42 FernWeh: Fun Forever?
Dritte Welt als Spielwiese für 'Abenteurer'
von Steffen Schülein

S. 44 ff. Rezension, Tagungen & Kurz belichtet

247 | Herrschaft durch Sprache
Cover Vergrößern