Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 249 | Zukunft des Nationalstaats

249 | Zukunft des Nationalstaats

Der Nationalstaat ist tot - es lebe der Nationalstaat

Mit zunehmender ökonomischer Globalisierung wir immer häufiger vom (drohenden) Verschwinden des Nationalstaats geredet. Zwar deutet sich tatsächlich eine Transformation zum "Nationalen Wettbewerbsstaat" an, der einige ehemals staatliche Funktionen an multilaterale Organisationen oder Wirtschaftsbündnisse wie die EU abtritt.

Gleichzeitig scheinen aber "Ethno-Nationalisten" zunehmend nach Autonomie zu streben. Vor allem in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion und Jugoslawiens sind eine Vielzahl neuer Nationalstaaten entstanden. Ähnlich motivierte Bestrebungen gibt es aber z.B. auch auf den Phillipinen oder in Sri Lanka. Was sind die Zusammenhänge dieser vordergründig gegensätzlichen Entwicklung?

Inhaltsübersicht

Schwerpunkt: Zukunft des Nationalstaats

S. 19 Editorial zum Themenschwerpunkt

S. 20 Nation in Form
Der Nationalstaat hat sein Tief überwunden
von Winfried Rust

S. 22 Wird Staat privat?
Implikationen der "Internationalisierung" des Staates
von Joachim Hirsch

S. 26 Starke Staaten, schwache Staaten
Ecuador, Peru und Kolumbien
von Tina Goethe

S. 27 Verordnete Ethnien
Detlev Claussens und Benedict Andersons Kritik der Ethnonation
von Stephan Günther

S. 28 Laboratorium der Völkerfreundschaft
Nach der Staats- nun Nationenbildung in Zentralasien
von Jenniver Sehring

S. 31 Nationalstaat wider Willen
Nation-Building in Pakistan und Bosnien-Herzegowina
von Carsten Wieland

Blut oder Boden?
Über Volkszugehörigkeit und Staatsbürgerschaft  |   von Thomas Käpernick


S. 3 Hefteditorial: Die gegen sich selber demonstrieren

Politik und Ökonomie

S. 4 Kommentar: Eine Frage des Gedächtnisses
Der Palästinakonflikt muss entideologisiert werden
von Jörg Später

S. 5 Nahost: 'Wenn die Kanonen donnern, schweigen die Musen'
Der Friedensprozess und die Rolle der Intellektuellen
Interview mit Moshe Zuckermann

S. 7 Kontroverse: Nicht ohne Konditionen
Auflagen in der Entwicklungshilfe
von Gero Erdmann

S. 8 Umweltgipfel: Skurrile Tauschgeschäfte
Wie Tourismus zum Klimaretter wird
von Martina Backes

S. 10 Tansania: Musterschüler ohne Bildung
Die neuen IWF-Konzepte gegen Armut
von Gerhard Klas

S. 12 Laos: Konservierende Entwicklung

Nachhaltig-nachholend in den Kapitalismus
von Steffen Schülein

S. 14 Reihe Entwicklungstheorien: Nach der Entwicklung
Fortschrittskritik in Post-Development-Ansätzen
von Aram Ziai

S. 18 Bewegung: Im Spagat von Berlin nach Prag
Kongresse von Rosa Luxemburg Stiftung und BUKO
von Christian Stock


Kultur und Debatte

S. 37 Ein Gefühl der Macht
Theorien des Rassismus
von Johannes Zerger

S. 41 Raubtierkapitalisten und andere Bösewichte
Fallstricke verkürzter Kapitalismuskritik
von Udo Wolter

S. 44 Grenze entsteht durch Überschreitung
Geschlecht in transnationalen Orten
Rezension von Tina Goethe

S. 45 ff. Rezension, Tagungen & Kurz belichtet

249 | Zukunft des Nationalstaats
Cover Vergrößern