Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 272 | Peripherisierung in Osteuropa

272 | Peripherisierung in Osteuropa

Modellversuche

Im Osten Europas findet seit 1989 eine politische, ökonomische und gesellschaftliche Transformation statt, die in Tempo und Umfang ihresgleichen sucht. Der Umbau vormals realsozialistisch und planwirtschaftlich organisierter Länder in neoliberale Wettbewerbsstaaten geschieht weitgehend ohne soziale Abfederung. Inzwischen gleichen die Indikatoren von Armut, Unterernährung, Kindersterblichkeit und Wirtschaftskraft mancher osteuropäischer Länder denen von klassischen ‚Entwicklungsländern’.

Vielen Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion und auch manchen Ländern Osteuropas droht diese Peripherisierung, und obwohl damit soziale Verwerfungen entstehen, scheinen diese Entwicklungen im Westen des Kontinents kaum wahrgenommen zu werden. Entweder bestimmen alte Klischees und oberflächliche Analysen das Bild Osteuropas – oder aber die Region bleibt eine Leerstelle.

Inhaltsübersicht

S.15 Editorial zum Themenschwerpunkt

 

Schwerpunkt: Osteuropa

S.15 Hinter dem Vorhang Zur Ignoranz gegenüber Osteuropa  |   von der Osteuropa-AG Berlin

S.17 Der Süden im Osten?
Osteuropas Peripherisierung und EU-Integration  |   von Heiko Wegmann

S.20 Wem der Rubel rollt
Der Wandel in Russland führt zu sozialer Fragmentierung  |   von Gisela Neunhöffer

S. 23 Ausbeutung als Chance?
Neue Geschlechterrolle nach der Transformation  |   von Sabine Hess

S.26 Protegierte Provinz
Kosovo zwischen Uno-Verwaltung und Balkanstabilitätspakt  |   von Felix Heiduk

S.29 Make-up für Tirana
Ein Streifzug durch Albaniens Hauptstadt  |   von Ilja C. Hendel

 

S.3 Hefteditorial: Rückruf

 


Politik und Ökonomie

S.4 Kontroverse: Endlich Frieden in Westafrika?
Rekolonialisierung statt Aufarbeitung  |   von Anne Jung
Taylors Gegenspieler  |   von Gilles Yabi
Lukrativ geflaggt  |   von Sebastian Stein

S.6 FernWeh: Leben mit der Bombe
Terrorismus und Tourismus in Bali  |   von Stephan Günther

S.8 Mexiko: Im Reformstau zum Wandel
Veränderte Gesellschaft nach dem Machtwechsel  |   von Guillermo Quintero und Siddharta Camargo

S.10 Namibia: »Der Druck auf die SWAPO wächst«
Interview mit Henning Melber über die Landreform

S.12 Südafrika: Warten auf das Happy End
Die Widersprüche der staatlichen Aids-Politik  |   von Andreas Wulf


Kultur und Debatte

S.35 Opium-Höhlen und China-Restaurants
Die chinesische Migration und ihre Wahrnehmung in Deutschland  |   von Lars Amenda

S.38 Im Sturzflug auf Ground Zero
Die postkolonialen TheoretikerInnen und ihr Rückfall in antiimperialistische Weltbilder  |   von Udo Wolter

S.43 ff Rezensionen, Tagungen & Kurz belichtet

272 | Peripherisierung in Osteuropa
Cover Vergrößern