Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 273 | Antisemitismus in der Offensive

273 | Antisemitismus in der Offensive

Globalisierter Hass

Nach Beobachtung von vieler JüdInnen, WissenschaftlerInnen und KritikerInnen nimmt der Antisemitismus weltweit zu, in Europa ebenso wie in Lateinamerika, Zentralasien oder in Südafrika. Oft stehen die antisemitischen Aktivitäten in Zusammenhang mit der Ablehnung von Israels Politik gegenüber den Palästinensern. Die Grenze zwischen Kritik und antisemitischem Ressentiment sind dabei offensichtlich fließend.

Hauptfragestellung des Themenschwerpunktes ist, welche Hintergründe die unterschiedlichen Formen des Antisemitismus haben. Diese Frage greifen unsere Autoren und InterviewpartnerInnen in einer am Thema selbst orientierten Art und Weise auf. Damit reagieren wir bewusst auf die kritikwürdige Entwicklung, dass der Kampf gegen den Antisemitismus immer mehr zum bloßen Objekt von Hegemoniekämpfen innerhalb der Linken zu werden droht.

Inhaltsübersicht

S.11 Editorial zum Themenschwerpunkt

 

Schwerpunkt:Antisemitismus

S. 12 Wiederholt auf der Bühne
Die Konjunkturen des Antisemitismus  |   von Gerhard Hanloser

S. 16 »Ich glaube an die Mittel der Aufklärung«
Interview mit Micha Brumlik über die Aktualität des Antisemitismus

S. 19 Kosmopolitische Wucherer
Gibt es in Asien, Afrika und Lateinamerika Ressentiments, die dem Antisemitismus gleichen?  |   von Thomas Schmidinger

S. 22 Zwischen rot und braun
Kontinuitäten des Antisemitismus in Russland  |   von Thomas Haury

S. 26 The Road to Durban
Antisemitismus und Antizionismus in Südafrika  |   von Milton Shain

S. 30 »Sogar am Erdbeben waren wir schuld...«
Antisemitismus in Mexiko  |   Interview mit Esther Shabot

S. 33 Kollektive Erinnerungen
Die Diskussion um den »Neuen Antisemitismus« in Frankreich  |   von Bernhard Schmid

 

S.3 Hefteditoial: Tourismus gegen den Terror?


Politik und Ökonomie

S. 4 Kontroverse: Demokratie – aber wie?
Demokratisierung braucht eine Ordnungsmacht!  |   von Aras Fatah
Demokratie ist keine fixe US-Idee!  |   von Sabah Alnasseri

S. 6 Welthandel: Die WTO geht baden
In Cancún blieben Interessengegensätze unaufgelöst  |   von Corinna Heineke

S. 8 Mexiko: Türsteher am Transit
Abschottung gegen Flüchtlinge aus dem Süden  |   von Philipp Burtzlaff, Inga Rahmsdorf und Kathrin Zeiske

S. 10 Kommentar: Untypische Demokratie
In Venezuela geht Chávez in die Offensive  |   von Simón Ramírez Voltaire


Kultur und Debatte

S. 36 Debatte: Im Käfig des Gärtners
Zum Staatsbegriff der Globalisierungskritiker  |   von Jens Kastner

S. 40 FernWeh: (K)ein Urlaubsland wie jedes andere
Die Türkei und die Deutsch-TürkInnen  |   von Christopher Vogel

S. 42 Buch in der Kontroverse: radikal global
Auf schwachem Fundament  |   von Christian Stock
Gegen gelesen  |   von Heiko Wegmann

S.44 ff Rezensionen, Tagungen & Kurz belichtet

273 | Antisemitismus in der Offensive
Cover Vergrößern