Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 280 | Queer international

280 | Queer international

Jenseits der Geschlechter

Der Begriff „queer“ (dt. pervers, fragwürdig, Falschgeld) galt zunächst als Schimpfwort gegen alle, die den Normen geschlechtlicher und sexueller Anpassung nicht entsprachen: Lesben, Schwule, Transgender, Intersexuelle... Die Gemeinten eigneten sich den Begriff daraufhin offensiv an. Das Konzept „queer“ widerspricht jeglichen geschlechtlichen Identitätskategorien.

Ausgehend von neueren Debatten der queer theory will unser Themenschwerpunkt den Blick zu „queeren“ Alltagspraxen lenken. Politiken und Lebensformen, die jenseits von Heteronormativität existieren oder entstehen, werden darin ebenso thematisiert wie die Kategorien Nation & Race in Verbindung mit sexueller Identität sowie die Diskriminierung von queeren communities.

Inhaltsübersicht

S.14 Editorial zum Themenschwerpunkt


Schwerpunkt:Queer international

S.15 Den Spieß umdrehen
Was sind queer politics und queer theory?  |   von Volker Woltersdorff alias Lore Logorrhöe

S.20 Rassismus als Nebenwiderspruch
Ausgrenzungspraktiken in der queer community  |   von Fatima El-Tayeb

S.24 Differenzielle Integration
Über Anlass und Möglichkeiten antirassistischer Queer-Politik  |   von Nancy Wagenknecht

S.27 Keine richtigen Männer
Brasilianische Travestis an den Grenzen der Geschlechter  |   von Susanne Schröter

S.31 Schweigen = Verstümmelung Das Zwei-Geschlechter-System als Menschenrechtsverletzung  |   von Nanna Lüth

 

S.3 Hefteditorial: "Nicht entschädigungsrelevant"

 

Politik und Ökonomie

S.4 Kommentar: Krieg gegen die Armen
Die europäische Migrationspolitik wird rücksichtsloser  |   von Dirk Vogelskamp

S.5 Bolivien: Ein strategisches Mittel
Die Regierung gewinnt das Referendum über Erdgas  |   von Robin Stock

S.6 Lateinamerika: Eine Einladung zum Mitmachen
Warum die Rede vom »Populismus« mehr verschleiert als sie klärt  |   von Markus-Michael Müller und Simón Ramírez Voltaire

S.10 Palästina: Eine schwache One-Man-Show
Hintergründe der jüngsten innerpalästinensischen Auseinandersetzungen  |   von Alexander Flores

S.12 Kritische Medien: Weise Worte ohne Gospel
Freie Radios in Afrika  |   von Tobias Müller

 

Kultur und Debatte

S.33 Publizistik: Cosmopolitan auf Arabisch?
Ein neues Magazin für Kunst und Kultur im Mittleren Osten  |   von Ulrike Mattern

S.34 Literatur: Gegen die arabischen Hofdichter
Ein Offener Brief an die Buchmesse Frankfurt  |   von Sivan Perwer

S.34 Kunst: Schwarze Diaspora
Kulturen in Bewegung und vernetzte Identitäten  |   von Paul Gilroy

S.36 Film: Ein weißer Mann in Afrika
Rassismus und Geschlechterverhältnisse in Tarzanfilmen  |   von Peter Bräunlein

S.40 Film: Der bewegte koloniale Blick
»Ansichten« über frühe deutsche Filme aus den Kolonien  |   von Wolfgang Fuhrmann

S.44 ff Rezensionen, Tagungen & Kurz belichtet

280 | Queer international
Cover Vergrößern