Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 293 | Die Inflation der (Un-)Sicherheit

293 | Die Inflation der (Un-)Sicherheit

Jäger und Gejagte

Unsicherheit und hegemoniale Sicherheitspolitik stehen in einem engen, dialektischen Verhältnis zueinander: Die Sicherheit der einen bedeutet die Unsicherheit der anderen. Die Sicherheitsgesellschaft, von der derzeit so viel die Rede ist, ist nichts anderes als eine Kontrollgesellschaft. Sie führt auf nationaler wie auf globaler Ebene zu sozialer und politischer Spaltung. Und Spaltung führt wiederum zu Unsicherheit.

Diese und andere Entwicklungen wollen wir anhand von theoretischen Beiträgen sowie Länderbeispielen aus Asien und Lateinamerika kritisch nachzeichnen. Der Themenschwerpunkt entstand in Kooperation mit der BUKO-Vorbereitungsgruppe in Berlin.

Inhaltsübersicht

S.15 Editorial zum Themenschwerpunkt

 

Schwerpunkt:(Un-)Sicherheit

S.16 Die Bedrohung kommt von Außen
Zu den Konjunkturen politischer Sicherheitsdiskurse | von Johannes Specht

S.18 Es sind die Männer!
(Un-)Sicherheit ist auch eine Frage des Geschlechts | von Winfried Rust

S.20 Dem Reinheitswahn verfallen
Westliche Sicherheitsdiskurse und Islamismus ergänzen sich| von Winfried Rust

S.23 Befriedung ohne Frieden
Entwicklungs- und Sicherheitspolitik greifen in Afrika immer mehr ineinander | von Alex Veit

S.26 Gegen die Gesellschaft
Die Politik der "demokratischen Sicherheit" in Kolumbien | von Stefan Ofteringer

S.26 System der Angst
Die Paramilitarisierung öffentlicher Räume in Medellin | von Kristofer Lengert

S.29 Am Rande des Staates
Die "Policía Comunitaria" stellt im ländlichen Mexiko Sicherheit von unten her | von Markus-Michael Müller

S.32 Hart, aber herzlos
Überwachung und soziale Kontrolle in Singapur | von Rolf Jordan

 

S.3 Hefteditorial: "Der König ist tot, es lebe der König"


Politik und Ökonomie

S.4 Migration: Zu Gast bei Freunden
Die WM und das Bedrohungsszenario "Zwangsprostitution" | von Martina Schuster, Almut Sülzle und Agnieszka Zimowska

S.6 Krieg & Frieden I: Neue Kriege, alte Mythen
Problematische Elemente in der Konfliktforschung | von Aram Ziai

S.10 Krieg & Frieden II: Massen, Mörder, Märtyrer
Zur Sozialpsychologie von Selbstmordattentaten | von Lorenz Graitl

S.14 Israel: Ohne große Hoffnung
Die Wahlen offenbaren die Zersplitterung der Gesellschaft | von Christiane Gerstetter


Kultur und Debatte

S.34 Debatte: Gemeinschaft durch Vernichtung
Zur Verrechtlichung von Massenmord in Völkerrecht und Genozidforschung | von Gerhard Scheit

S.39 Kunst: Make-up des Islam
Die Ausstellung "Urban Islam - Zwischen Handy und Koran" in Basel | von Stephan Günther

S.40 Kunst: Im Ausnahmezustand
Zeitgenössische Afrikanische Kunst | von Sebastian Stein

S.42 Kolonialismus: Weiße Blicke, schwarze Körper
Eine Spurensuche in rassistischen Bilddokumenten | von Joachim Zeller

S.44 ff. Rezensionen, Tagungen & Kurz belichtet

293 | Die Inflation der (Un-)Sicherheit
Cover Vergrößern