Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 294 | Zwangsarbeit & Sklaverei

294 | Zwangsarbeit & Sklaverei

Geächtet und doch verbreitet

Zwangsarbeit und Sklaverei werden gemeinhin historisch verortet. Entsprechend gering ist das öffentliche Wissen darüber, dass es aktuell weltweit viele Millionen Menschen gibt, die als SklavInnen oder in sklavereiähnlichen Verhältnissen leben und arbeiten müssen.

Zu Beginn des Dossiers geht es nach einem kurzen historischen Abriss zunächst darum, was heute eigentlich unter Zwangsarbeit und Sklaverei zu verstehen ist. In Länderartikeln befassen wir uns mit Kriegsökonomie und Zwangsarbeit im Sudan, der Versklavung von LandarbeiterInnen in Brasilien und Zwangsheirat in Indien. Mit frauenspezifischen Aspekten beschäftigt sich auch die Kontoverse über die Zwangsverheiratung türkischer MigrantInnen in Deutschland.
Das 26-seitige Dossier kann auch einzeln für 2 Euro bestellt werden.

Inhaltsübersicht

S.3 Editorial-Dossier: Zwangsarbeit und Sklaverei heute


Dossier in der Heftmitte

S.4 »Man wirft ihn einfach weg«
Sklaverei ist verboten, geächtet und dennoch weit verbreitet | von Winfried Rust

S. 6 Zur Geschichte der Sklaverei
von Winfried Rust

S. 8 »Ihr Leben ist wertlos«
Interview mit Michaela Ludwig über KindersoldatInnen

S.10 Zwangsprostitution: Erheblich unterschiedlich
Zwischen migrantischer Sexarbeit und sexualisierten Zwangsverhältnissen ist zu differenzieren | von Agnieszka

S.13 Zimowska Zwangsheirat
Sklavinnen der Tradition | von Rahel Volz
Zwangsheirat und Islam | von Birgit Rommelspacher

S.16 ILO & IOM: Gefangen in den Verhältnissen
Internationale Organisationen im Kampf gegen Zwangsarbeit | von Sascha Klemz

S.18 Indien I: An die Armut gebunden
Das System der bonded labour | von Tamara Enhuber

S.20 Indien II: Der Preis, eine Frau zu sein
In nordindischen Dörfern floriert der Handel mit Sklavinnen | von Justin Huggler

S.22 Brasilien: Schuften für die Handelsbilanz
Moderne Sklaverei | von Kirsten Bredenbeck

S.25 Sudan: Ein lukratives Geschäft
Zur Bürgerkriegsökonomie gehört auch der Menschenhandel | von Tanja Kurreck

S.26 Webseiten zu Zwangsarbeit und Sklaverei


S.3 Hefeditorial: Früher war nicht alles besser


Politik und Ökonomie

S.4 USA: »Bush escucha, estamos en la lucha!«
MigrantInnenproteste und Einwanderungsreform | von Martina Benz

S.6 Irak: Fair, aber folgenlos
Die juristische Bewältigung des Ba’th-Regimes | von Kasim Talaa und Thomas Schmidinger
»Rache hat keinen Platz« | Interview mit Rizgar Mohammed Amin

S.8 Iran: Einheit durch Feindschaft
Die Ideologie des iranischen Präsidenten Ahmadinejad und seiner Vorgänger | von Udo Wolter

S.11 Deutscher Kolonialismus: Versuch und Irrtum
Kolonialmedizin in Kamerun und die Anfänge der Pharmaindustrie | von Manuela Bauche


Kultur und Debatte

S.15 Film I: »Wir haben nur diese Arbeit«
»Workingman’s Death« – schwere körperliche Arbeit im 21. Jahrhundert | von Winfried Rustt

S.16 Autonomie: Wille zur Freiheit
Die Ausstellung "Urban Islam - Zwischen Handy und Koran" in Basel | von Stephan Günther

S.20 Film II: Ausnahmezustand im Abseits
»Offside« – weibliche Fußballfans im Iran | von von Ulrike Mattern

S.21 ff. Rezensionen, Tagungen & Kurz belichtet

294 | Zwangsarbeit & Sklaverei
Cover Vergrößern