Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 297 | Planspiel Bevölkerungspolitik

297 | Planspiel Bevölkerungspolitik

Kinder, Kinder...

Bevölkerungspolitische Motive prägen immer noch globale Entwicklungs- und Gesundheitspolitik. Die etablierten Gender-Konzepte kreisen zwar um das Individuum, erhalten ihre Dynamik jedoch von demografischen Szenarien zwischen Überbevölkerung und "menschenleeren Industriestaaten".

Die Veränderungen von Körper- und Bevölkerungspolitik seit der Weltbevölkerungskonferenz in Kairo 1994 stehen im Mittelpunkt des Schwerpunkts. NGOs und Frauengesundheitsbewegungen sowie die neue Politik zwischen antinatalistischen und pronatalistischen Strategien weltweit stehen dabei auf dem Prüfstand.




Inhaltsübersicht

S.19 Editorial zum Themenschwerpunkt

 

Schwerpunkt: Bevölkerungspolitik

S.20 Das Schweigen nach Kairo
Institutionalisierte Bevölkerungspolitik | von dem Autorinnenkollektiv Bevölkerungspolitik

S.24 Geburtenkontrolle als System
Geschichte des Überbevölkerungsdiskurses | von Bettina Rainer

S.26 Grenzen der Selbstbestimmung
Wie in Mexiko Geschlecht und Ethnizität die Wahl der Verhütungsmittel beeinflussen | von Christine Parsdorfer

S.27 Welt ohne Frauen
Geburtenkontrolle und Misogynie in Indien und China | von Isabelle Attané

S.30 Deutschtümelnder Demografiediskurs
Über die Biologisierung des Sozialen | von Christoph Butterwegge

S.34 Demografisierte Konflikte
In der Bevölkerungspolitik ist eine Änderung der Blickrichtung notwendig | von Diana Hummel und Cedric Janowicz

S.36 Ein Schritt vorwärts - zwei zurück
Der Weltbevölkerungsbericht zu Frauen und Migration | von Astrid Lipinsky

S.19 Postkolonialismus: Warum der Zucker billig war
Die niederländische Debatte über Sklaverei | von Tobias Müller

 

S.3 Hefteditorial: Die Macht der Verhältnisse


 

Politik und Ökonomie

S.4 Bundeswehr: Nur symbolisches Gewicht?
Eine Debatte über den ersten bundesdeutschen Militäreinsatz im Nahen Osten

S.7 Entwicklungspolitik: Ein echter Fortschritt
Armutsverschärfung durch die Regionalen Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU | von Annette Groth

S.10 Thailand: Weder Empörung noch Freude
Der Putsch in Thailand ist eine Verschlimmbesserung | von Oliver Pye

S.12 El Salvador: Mord auf Befehl
Die Todesschwadronen gehören nicht der Vergangenheit an | von Judith Kohler

S.14 Deutscher Kolonialismus: Eine schöne Erinnerung
Wie der Kolonialismus heute verherrlicht wird | von Janntje Böhlke-Itzen und Joachim Zeller

S.18 Russland: Ein Aufruf zum Kampf
Die Ermordung der russischen Journalistin Anna Politkovskaja ist kein Einzelfall | von Ute Weinmann


Kultur und Debatte

S.38 FernWeh: "Eine Art Goldgräberstimmung"
Drei Stimmen aus Sambia über den Wandel durch Tourismus

S.42 Kunst: "Selbst die Zensoren zeigen eine kreative Ader"

Interview mit den Kuratorinnen der Ausstellung iran.com

S.44 ff. Rezensionen, Tagungen & Kurz belichtet

297 | Planspiel Bevölkerungspolitik
Cover Vergrößern