Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 305 | Die Misere der Klimapolitik Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie

Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie

Buchenverlag, Postfach 1128, D-65796 Bad Soden. vertrieb@wirtschaftsgeographie.com, www.wirtschaftsgeographie.com. Das vorliegende Doppelheft kostet 39.- Euro inkl. Versand.

Terror im 20 Jahrhundert

Die Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie befasst sich in der Ausgabe 3-4/ 2007 ausführlich mit dem Thema "Neue Kriege, Gewaltökonomien und Geographien der Gewalt". Aus Sicht der darin schreibenden GeographInnen sind Gewaltkonflikte immer auch "struggles over geography", nicht nur hinsichtlich wirtschaftlicher Ressourcen, sondern auch in Bezug auf kulturelle Differenz und die Schaffung von Raumimages. Ohne abgrenzbare Territorien und Räume lassen sich politische, soziale und kulturelle Gegensätze kaum konstruieren.

Inspiriert von theoretisierenden Paradigmen wie "Neue Kriege" und "Privatisierung der Gewalt" gehen die Autoren empirisch ins Detail. Behandelt werden afrikanische Gewaltökonomien (Jürgen Oßenbrügge), die Diamantenökonomie in Sierra Leone (Roy Maconachie und Tony Binns), Gewaltökonomien in Kolumbien (Günter Mertins), Lokalstaaten und Drogen am Beispiel brasilianischer Favelas (Stephan Lanz) sowie Staatsversagen als Gewaltursache in Fidschi (Eberhard Weber). Abschließend diskutieren Benedikt Korf und Michelle Engeler verschiedene Ansätze zur "Ökonomie der Gewalt".

305 | Die Misere der Klimapolitik
Cover Vergrößern