Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 316 | Südafrika abseits der Fußball - WM

316 | Südafrika abseits der Fußball - WM

Zwischenstopp am Kap

Der Countdown läuft, im kommenden Jahr rückt Südafrika, so unsere Vorhersage, in den Fokus des medialen Interesses. Vorab wirft die iz3w mit dem Themenschwerpunkt Südafrika Schlaglichter auf diejenigen Lebensrealitäten in dem afrikanischen Musterland, die sich im Schatten oder ganz unabhängig von der Fußballweltmeisterschaft täglich abspielen.
Die Fußball-WM wird in Europa Anlass dafür sein, über Südafrika 15 Jahre nach der Apartheid erneut nachzudenken. Dabei ist die Zeit zwischen damals und heute für die vielen SüdafrikanerInnen, die seither ununterbrochen und mitten in den täglichen Kämpfen für den Abbau der Ungleichheit leben, von unerfreulichen Kontinuitäten gezeichnet. Statt in post-aparter Manier Bilanz zu ziehen, möchte der Themenschwerpunkt folgende Fragen aufwerfen: Wie haben sich die Dominanzverhältnisse seit dem Ende der Apartheid verändert? Welche Formen und AkteurInnen politischer und sozialer Auseinandersetzung haben sich entwickelt? Wo werden Parallelwelten der südafrikanischen Gesellschaft sichtbar?

Inhaltsübersicht

S.3 Hefteditorial: Ende einer Dienststelle


Politik und Ökonomie

S. 4 Brasilien: Lula rettet denRegenwald - Die brasilianische Regierung möchte Zuckerrohranbau und Klimaschutz ein bisschen versöhnen
von Kirsten Bredenbeck

S. 6 Ernährungskrise: Einer hilft dem anderen - Mit Ernährungssouveränität gegen die Agrarkrise in Lateinamerika
von Peter Rosset

S. 10 Ruanda: Doing Business - Im neuen Ruanda hat sich ein autoritäres Regime konsolidiert
von Johannes Melzer

S. 14 Schweiz: Topographie der Abwehr - Schweizer Asylpolitik im europäischen Kontext
von Simon Wenger


Dossier: Südafrika abseits der WM

S.II Editorial - Dossier

S.III Im Anflug auf Südafrika Was das Ende der Apartheid und die Fußball-WM miteinander zu tun haben
von Reinhart Kößler


S.VI Balintulo gegen Daimler
- Die Opferorganisation Khulumani fordert eine umfassende Aufarbeitung der Apartheid
von Rita Kesselring

S.VIII Spätfolgen mit Langzeitwirkung - Die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise auf Südafrika
von Simone Claar und Franziska Müller

S.XI Abseits oder mittendrin? - Die südafrikanischen Gewerkschaften suchen nach neuen Positionen
von Ercüment Celik

S.XIII »I prefer LoversPlus« - Südafrikas Gesundheitspolitik und AIDS
von Verena Porsch

S.XIV Triple Seven - Politischer Aktivismus für die Rechte von Schwulen und Lesben
von Eva Range

S.XVI Erlernt, verübt, verschwiegen -Gewalt als Erbe von Apartheid
von Rita Schäfer

S.XX »Nothing but the Truth« - Das kulturelle Leben Südafrikas ist Spiegel des raschen Wandels
von Manfred Loimeier

S.XXII »Make it Happen« - Projekttag über Lebensrealitäten in Südafrika
AG Bildung im iz3w

Kultur und Debatte

S. 17 Ausstellungen: Neu Erzählen - Kunst in Ausstellungen zu Migration
von Sebastian Stein

S. 20 Debatte: Mitten im Schulatlas
Eine Kritik der Ausstellung »Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg«
von Lotte Arndt und Chandra-Milena Danielzik

S. 23 Vergangenheitspolitik: Musterung einer Kollaboration
Muslimische Kriegsgefangene aus der Sowjetunion und die Dresdner SS-Mullah-Schule
von Heike Ehrlich und Kathrin Krahl

S. 26 ff. Rezensionen, Tagungen & Kurz belichtet

316 | Südafrika abseits der Fußball - WM
Cover Vergrößern