Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 354 | Zugemüllt

354 | Zugemüllt

und wer räumt den Dreck weg?

Deutschland ist Exportweltmeister in Sachen Müll: Elektroschrott, giftige Schlacken oder ausgemusterte Schiffe werden von hier aus massenhaft nach Ghana, in die Türkei oder nach Bangladesch verbracht, um dort „entsorgt“ zu werden. Bloß weg damit! An der Vermüllung der Welt sind alle Industriestaaten des Nordens weit überproportional beteiligt.

Unser Dossier befasst sich mit der  politischen Ökonomie und Ökologie des Mülls. Die Grundthese lautet: Im Umgang mit dem Müll und den Menschen, die mit ihm arbeiten müssen, verdichten sich (welt-)gesellschaftliche Verhältnisse und Ungleichheit in besonderem Maße. Dabei geht es nicht nur um Umweltprobleme, sondern mindestens genauso um soziale Fragen nach angemessener Entlohnung, Arbeitsschutz, Nichtdiskriminierung und weiteren sozialen Standards.

Der südnordfunk – die monatliche Radio-Magazinsendung des iz3w – hat eine ganze Sendung dem Thema Müll gewidmet. Die Sendung steht HIER.

HIER können Sie etwas im Heft blättern.

 

.

Inhaltsübersicht

Ein großes Übel - Hefteditorial

 

Dossier

Es stinkt zum Himmel - Editorial zum Dossier

Start-Up auf der Deponie
MüllsammlerInnen organisieren sich für ihre Rechte
von Martina Backes
südnordfunk-Beitrag der Autorin zum Thema


Zikamücken und Quietscheentchen
Müll ist eine Metapher für die Entwicklung der Gesellschaft
von Cord Riechelmann

Leben in der Plastisphäre
Über Plastikmüll in den Meeren zirkulieren viele Mythen
von Sven Bergmann

Sondermüll nach Accra
Die Kontrollen für Elektroschrott sind löchrig
von Meike Bischoff
südnordfunk-Beitrag der Autorin zum Thema


Peak Waste
Das globale Müllaufkommen wächst und wächst und…
von Christian Stock

Überfluss und Überschuss
Wie Lebensmittel systematisch zu Müll gemacht werden
von Amelie Bihl

Kreislaufstörungen
In Bangalore zeigt sich das Für und Wider von Recycling
von Nicolas Schlitz

Bloß weg damit
Industrieabfälle aus dem Bergbau landen oft im Meer
von Onno Groß

 

Politik und Ökonomie

Türkei: »Eine neue Form von Diktatur«
Im türkisch-kurdischen Konflikt agieren beide Seiten undemokratisch
von Eva Savelsberg und Siamend Hajo

Debatte: »Ihr liebt das Leben, wir den Tod!«
Die Kriegswaffe des Selbstmordattentats ist bis heute nicht explizit geächtet
von Matthias Küntzel

Indien: Das gallische Dorf in Delhi
An der Jawaharlal Nehru University wehren sich Studierende gegen Hindunationalismus
von Oliver Kontny

Kambodscha: Bittersüße Ernte
Der Zuckerboom hat Landgrabbing zur Folge
von Christopher Wimmer

 

Kultur und Debatte

Berlinale: Einige kommen durch
Dokumentarfilme auf der Berlinale erzählten von Flucht
von Isabel Rodde

Berlinale: The revolution will be live
von Isabel Rodde

Comic: Kreativ gegen eine Leerstelle
Die afrikanische Comicszene ist lebendiger, als der Westen ahnt
von Alexander Sancho-Rauschel

Sport: Feiern, dopen, feuern
Hürden auf dem Weg der kenianischen AthletInnen
südnordfunk-Beitrag des Autors zum Thema
von John Bwakali

Philosophie: »Eine Form des Empowerment«
Interview mit Franziska Dübgen und Stefan Skupien über Afrikanische Philosophie

 

Rezensionen

Jens Kersten (Hg.): Inwastement - Abfall in Umwelt und Gesellschaft. transcript Verlag, Bielefeld 2016.

Johannes Bühler: Am Fuße der Festung- Begegnungen vor Europas Grenze. Schmetterling Verlag, Stuttgart 2015.

Christian Jakob: Die Bleibenden - Wie Flüchtlinge Deutschland seit 20 Jahren verändern. Ch. Links Verlag, Berlin 2016.

Fatima El-Tayeb: Anders Europäisch. Rassismus, Identität und Widerstand im vereinten Europa. Unrast Verlag, Münster.

Niq Mhlongo: Way Back Home. Übersetzung: Gunther Geltinger. Verlag das Wunderhorn, Heidelberg.

Lateinamerika-Nachrichten. Nr. 500, Februar 2016.

354 | Zugemüllt
Cover Vergrößern
Südnordfunk zum Thema

Kenia: Waste Pickers& Start-Ups

Elektroschrott nach Ghana?

Waste-Pickers in Südafrika

Elektroschrottkette nachrecherchiert