Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite Zeitschrift Ausgaben 388 | Rassismus und Widerstand Frauke Bahle, Julian Waldvogel: Vogelschiss – Die Graphic Novel gegen Rechts

Frauke Bahle, Julian Waldvogel: Vogelschiss – Die Graphic Novel gegen Rechts

Der AfD in die Suppe spucken.

Vogelschiss lautet der Titel einer im Juli 2021 erschienenen Freiburger Graphic Novel. Der Titel ist eine satirische Anspielung auf die Rede von Alexander Gauland, in der der AfD-Ehrenvorsitzende Nationalsozialismus und Holocaust verharmloste. Den Herausgeber*innen geht es vor allem um eins: Mit Witz und Kreativität zum Engagement gegen Rechts aufzurufen. Entstanden ist eine fiktive Graphic Novel, die sich an realen Geschehnissen und Personen anlehnt. Die Hauptrollen der satirischen Abenteuergeschichte spielen die alleinerziehende Eleni und Rudi, ein Alt-68er. Eleni ist anfangs politisch nicht interessiert, dann jedoch erschießt in ihrer unmittelbaren Nähe ein Attentäter aus rassistischen Motiven neun Menschen. Als sie mitbekommt, wie Rechtsextreme dem Attentäter huldigen, wie Politiker*innen vom rechten Rand des Parteienspektrums den Anschlag relativieren, will sie nicht länger untätig bleiben. Gemeinsam mit ihrem Nachbarn Rudi beginnt sie, der AfD in die Wahlkampf-Suppe zu spucken. Davon bekommt die rechte Szene Wind und es wird brenzlig für die zwei.

Nicht nur der Titel »Vogelschiss« spielt auf das berüchtigte Zitat von Alexander Gauland an, auch die Geschichte selbst ist mit über 100 Zitaten von AfD-Politiker*innen und ihren rechtsextremistischen Anhänger*innen gespickt. In sorgfältiger Recherche haben die Autor*innen die Zitate zusammengetragen. Im Text sind sie anhand der blauen Schriftfarbe leicht zu erkennen. Unter der Überschrift »Dem rechten Bums seine Urheber« finden sich Referenzen und der Zusammenhang der jeweiligen Zitate. Und so blättert man immer wieder sprachlos nach hinten, wenn man auf eine blaue Sprechblase stößt.

Guano Project nennt sich der eigens für das Buch gegründete Freiburger Verlag. Dahinter stehen Frauke Bahle und Joachim Schneidmadl, die das Konzept entworfen und die Dialoge geschrieben haben. Als Illustrator setzt der Freiburger Julian Waldvogel die Geschichte in Szene. Mal zeichnet er in freundlichen Blautönen, etwa, wenn Heldin und Held beim Brainstorming Ideen für ihren kreativen Widerstand entwickeln und sich dabei heillos betrinken. Mal wirkt die Szenerie düster und schwarz. Gestalterisch aus dem Rahmen fallen doppelseitige grafische Collagen. Sie malen ein düsteres Bild rechter Weltanschauung und der Konsequenzen, die daraus in Deutschland erwachsen würden.

Eva Böhm

Frauke Bahle, Julian Waldvogel: Vogelschiss – Die Graphic Novel gegen Rechts. Guano Project, Freiburg 2021. 128 Seiten, 24 Euro.

388 | Rassismus und Widerstand
Cover Vergrößern
iz3w-Abonnement

Ihr habt das Heft in der Hand: abonniert oder verschenkt die iz3w!

Ihr habt das Heft in der Hand / Auswahl Cover

Derzeit hat unser Shop ein kleines Problem: nur bei einer Bestellung eines Downloads muss ein Kundenkonto angelegt werden. Bestellt in dem Fall gerne auch per Telefon 0761 74003 oder als Email info(ät)iz3w.org. Printausgaben können problemlos bestellt werden.