iz3w Print­ausgaben

Pro Ausgabe Print oder Digital
je 7 €

Unsere Printzeitschrift iz3w erscheint in sechs Ausgaben pro Jahr. Hier findet ihr alle Ausgaben der iz3w seit Januar 2014, mit Inhaltsübersicht und Links auf die online lesbaren Inhalte. Ältere Ausgaben findet ihr im Archiv.

Bestellen könnt ihr hier im Shop oder formlos per E-Mail an .

Medium*

Verteilungskämpfe – wenn Öffentliches privat wird

Außerdem:

  • expandierende Atomindustrie
  • tödlicher Biosprit
  • erstarrtes Ägypten
  • traumatisierte ‚Trostfrauen’
  • homophobe Fundamentalisten


322 | Januar / Februar 2011

»Das ist meins!« Schon von klein auf stellt sich die Verteilungsfrage. Doch was im Sandkasten eine harmlose Zankerei ist, ist im globalen Maßstab zu einem Hauen und Stechen mit massiven negativen Folgen für die Enteigneten geworden. Die weltweite Konkurrenzgesellschaft hat die private Aneignung von öffentlichen Gütern zum integralen Bestandteil fast jeden Wirtschaftens werden lassen. Im globalen Süden sind Verteilungskämpfe etwa um Land sehr oft ein Aufbegehren gegen bedrückende wirtschaftliche Not, sie verdienen allein deshalb große Aufmerksamkeit. Dort wie hier artikuliert sich in ihnen aber auch, welches Modell des Zusammenlebens gewünscht wird.


In unserem Themenschwerpunkt zeichnen wir die Geschichte der Menschheit als Geschichte der Verteilungskämpfe nach. Wir präsentieren Beispiele für erfolgreiche und –lose Kämpfe aus verschiedenen Ländern und Kontexten. Und wir debattieren die Frage, inwiefern das Konzept der Commons weiterführend ist – oder nicht.

 

Themen­schwerpunkt: Verteilungskämpfe

Editorial

Verteilungskämpfe
von iz3w Redaktion

Alles für Alle! - Eine Tour de Force durch die lange Geschichte der Verteilungskämpfe
von Gerhard Hanloser

Einschluss statt Ausschluss - Commons jenseits des Kapitalismus
von Stefan Meretz

Which Commons Sense? - Die Debatte um Gemeingüter ist oft rückwärtsgewandt
von Winfried Rust

Revolte am Drehkreuz - Nulltarif-Kampagnen in Brasilien als Teil sozialer Bewegungen  
von Katja Polnik

Klimawandel im Kapitalismus - Warum die Kampagne »TüBus umsonst!« übers Schwabenland hinausweist
von der Gruppe ZAK3 Tübingen

Interview: »Was zählt, ist Macht« - Brasilianische Fischer kämpfen gegen die Enteignung durch ThyssenKrupp

»No Land! No House! No Vote!« - In Südafrika kämpfen lokale Bewegungen um das Recht auf Wohnraum
von Gerhard Kienast

Eine andere Welt ist pflanzbar - Verteilungsfragen in urbanen Gemeinschaftsgärten
von Ella von der Haide und Severin Halder

Das ist unser Monte! - Die mexikanische Genossenschaft Piedra Canteada eignete sich ein Waldgebiet an
von Samuel Weber

Kalorien oder Joule - Der globale Verteilungskampf um das Meer
von Christoph Spehr

 

Hefteditorial

Vielfalt erleben
von iz3w Redaktion

Politik und Ökonomie

Atomkraft: Corporate Killers - Die Atomaußenpolitik der deutschen Bundesregierung
von Regine Richter

Nicaragua: Tödlicher Biosprit - Die Renaissance des Zuckerrohranbaus
von Heinz Reinke

Nicaragua: »Wir hinterlassen unseren Kindern nur Krankheiten« - Interview mit Geschädigten des Zuckerrohrbetriebs Ingenio Monte Rosa

Fair Trade: Geprüfter Kaffee - Was ändern die Sozialstandards?
von Ameli Cosenza

Kolumbien: Auf Distanz zu Uribe - Der neue Präsident Santos überrascht mit einer Landreform
von Ralf Leonhard

Homophobie: Sexualapostel - In vielen afrikanischen Ländern richten religiöse Extremisten über sexuelle Minderheiten
von Klaus Jetz

Ruanda: Verbrechen auf 522 Seiten - Ein UN-Bericht über Ruandas Vorgehen in der DR Kongo wird zum Politikum
von Bernard Schmid

Asienpolitik: Die Karten werden neu verteilt - EU, Asien und ein People’s Forum in der Krise
von Christa Wichterich

Ägypten: Demokratie auf ägyptisch - Seit fast sechzig Jahren herrschen die Freien Offiziere
von Sören Scholvin

Kultur und Debatte

Krimi: Detektiv mit Pfeife - Eine faszinierende Krimireihe aus Sansibar kommt endlich nach Deutschland
von Ulrike Mattern

Vergangenheitspolitik: »Meine Jugend wird niemals wieder gut« - Frauen sprechen über ihre Zeit in japanischen Militärbordellen
von Nataly Jung-Hwa Han

Kunst: Vorwärts erinnern - Moderne Aboriginal Art aus Australien kommt nach Köln
von Katja Behrens

 

Rezensionen

 

Moshe Zuckermann: »Antisemit!« Ein Vorwurf als Herrschaftsinstrument
Walser in Tel Aviv

Ghada Abdelaal: Ich will heiraten! Partnersuche auf Ägyptisch
Partnersuche auf Ägyptisch

Kevin B. Anderson: Marx at the Margins. On Nationalism, Ethnicity, and Non-Western Societies
War Marx ein Eurozentrist?

Reinhard Stockmann, Ulrich Menzel, Franz Nuscheler: Entwicklungspolitik. Theorien – Probleme – Strategien und Theo Rauch: Entwicklungspolitik. Theorien, Strategien, Instrumente
Der Entwicklungskomplex

Bernd Wulffen: Deutsche Spuren in Argentinien
Deutsche Einwanderung nach Argentinien

3,00 

Zurück

Konto Deutschland


Kontoinhaberin: Aktion Dritte Welt e.V.
Bankname: GLS Bank
BLZ: 430 609 67
Konto Nr. : 791 338 7600
IBAN: DE16 4306 0967 7913 3876 00
BIC: GENODEM1GLS

Konto Schweiz


Kontoinhaberin: fijate
Kto.Nr. PC: 30-516068-6

Bei Zahlungen auf dieses Konto bitte unbedingt "iz3w" und die Rechnungsnummer/Abonummer im Verwendungszweck angeben.

Unsere Inhalte sind werbefrei!

Wir machen seit Jahrzehnten unabhängigen Journalismus, kollektiv und kritisch. Unsere Autor*innen schreiben ohne Honorar. Hauptamtliche Redaktion, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit halten den Laden am Laufen.

iz3w unterstützen