Format:

Alle Beiträge zum Thema Post-Kolonialismus

Markthalle mit Handtaschen und Lebensmitteln in der arabischen Altstadt Sansibars, überdacht von Wellblechen und Tüchern

Nationalismen im Wettstreit

Die ethnische Trennung auf Sansibar

Auf Sansibar gab es keinen Nationa­lismus, sondern zwei. Unter der Oberfläche des halb­autonomen Teil­staates von Tansania bestehen ethnische Spalt­ungen, die auf die Kolonial­zeit zurück­gehen, bis heute fort.

von Roman Theiß

Deckblatt und Foto aus der Zeitschrift Kolonie und Heimat - schwarzweiß Scans mit kolonialrassistischen Motiven

In »erheblichem Maße Vorschub geleistet«

Das Haus Hohenzollern hat nicht zuletzt mit dem Kaiser Wilhelm II. den deutschen Kolonialismus geprägt. Aber zuletzt forderte die Familie Entschädigungen von der Bundesrepublik Deutschland für 1945 erfolgte Enteignungen.

Im Museum mit vielen Besucher*innen zwischen den Vitrinen wird in einer Performance zur Raubkunst aufgeführt -

Im Schloss der Widersprüche

Die Restitution der Benin-Brozen ist in aller Munde. Doch wie kann eigentlich Zusammenarbeit mit Herkunftsgesellschaften aussehen? Zwei Vermittler*innen des National Museum Benin City waren in Berlin zu Besuch. Ein Erfahrungsbericht.

Unsere Inhalte sind werbefrei!

Wir machen seit Jahrzehnten unabhängigen Journalismus, kollektiv und kritisch. Unsere Autor*innen schreiben ohne Honorar. Hauptamtliche Redaktion, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit halten den Laden am Laufen.

iz3w unterstützen