Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite

Startseite

Bitterer Beigeschmack - Koloniale Spuren im globalen Ernährungsregime

Der Handel mit Weizen, Reis und Gewürzen ist so alt wie die Migrationsgeschichte der Menschen. Doch erst seit dem frühen Kolonialismus wurden die körperzehrende Plantagenwirtschaft und der transkontinentale Handel mit Nahrung strategisch zum Zwecke der Machtsicherung eingesetzt. Der Kolonialismus hat das globale Ernährungssystem in seiner jetzigen Form stark geprägt.

Artikel von Martina Backes / Foto: Igor Ovsyannykov / 31.12.2020

# 80 Protestsongs - Musik und Aktivismus

Politische Musik stiftet kollektive Identität, transportiert Kritik, manchmal so subtil, dass sie in autoritären Regimen an der Zensur vorbei geht. Musik kann zur Hymne werden, Geschichten von der Vergangenheit oder einer besseren Zukunft erzählen. Der südnordfunk hat Aktivist*innen aus der ganzen Welt nach ihrem persönlichen Protestsong gefragt. Was macht politische Musik für sie aus? Hört ihre Geschichten und Beiträge zu musikalischer Opposition in Kamerun und Uganda.

Südnordfunk / 31.12.2020

Die vermeidbare Katastrophe – Warum hungern Menschen, obwohl genug Nahrung produziert wird?

Nach Angaben der UN leidet fast ein Zehntel der Weltbevölkerung unter chronischem Hunger. Drei Milliarden Menschen sind zu arm, um sich gesund ernähren zu können. Durch COVID-19 droht die Zahl derjenigen, die von schweren Gesundheitsschäden bis hin zum Hungertod bedroht sind, von 150 auf 280 Millionen zu steigen. Dabei liegt die Menge der pro Kopf verfügbaren Lebensmittel auf einem historischen Höchststand.

Artikel von Roman Herre und Philipp Mimkes / Foto: Zoe Chen, unsplash / 22.12.2020

# 79 Der Lockdown und seine Folgen für Frauen* im Globalen Süden

Der südnordunk # 79 nimmt die Auswirkungen der Pandemie auf die Lebensumstände von Frauen* im Globalen Süden in den Blick.

Südnordfunk / 07.12.2020

Demo-Memo

Wer war Dolores Ibárruri, was hatte die Pershing 2 mit Sexualität zu tun und welches Aufbegehren wurde 2019 in Valparaíso laut? Wir haben politische Parolen aus den letzten Jahrzehnten noch einmal Revue passieren lassen und die schönsten davon in unserem „Demo-Memo“ zusammengestellt: Ein Spiel mit 40 Demosprüchen, das auf eine Zeitreise durch die linke Gegenkultur führt. Wer die Karte „No Justice…“ aufdeckt, muss die Zwillingskarte „…No Peace“ finden. Im Begleitbooklet zum Nachlesen: Hintergründe und Geschichte(n).

Artikel / 30.11.2020

Vergangenheitspolitik: »Das ist für uns unerträglich«

Interview mit Mehdi Lallaoui über Frankreichs Kolonialmassaker in Sétif.

Artikel Interview von Karl Rössel / Foto: Histoire coloniale et postcoloniale / 23.11.2020

# 78 Chile ist aufgewacht - ein Jahr Revolte

Der südnordfunk #78 beschäftigt sich mit einem Rückblick auf die Revolte in Chile, die vor einem Jahr begann. Im Oktober des letzten Jahres gingen über Wochen hinweg Million von Menschen landesweit auf die Straßen. Sie fordern mehr soziale Gerechtigkeit und vor allem die Abschaffung der Verfassung, die noch aus der Zeit der Militärdiktatur stammt. Fotos: Nicole Kramm

Südnordfunk / 10.11.2020

Aktuelle Ausgabe

iz3w382_Titel.jpg

382 | Welternährung

ab sofort hier und formlos unter info@iz3w.org

Nächste Ausgaben (voraussichtlich):

383 | Polizei & Gewalt (ab 25.02.2021)
384 | 30 Jahre Zerfall Jugoslawiens
385 | Monarchie
386 | Informeller Sektor
387 | Männlichkeit
388 | Rassismus
389 | Rackets und Bandenherrschaft

 

 

HIER geht es zur Facebook-Seite des iz3w

f_logo_RGBHexBlue_512klein.jpg

HIER geht es zur Twitter-Seite des iz3w

HIER geht es zur Instagram-Seite des iz3w

Freiburger Stadtjubiläum

Wardawas_JuedischeGeschichte_24.03.20.jpg

Hier geht es zur Projektseite