Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite

Startseite

Revanche der kriminalisierten Körper

Argentinien nimmt hinsichtlich der Gesetzgebung zu LGBTIQ*-Rechten weltweit eine Vorreiterrolle ein. Dennoch sind Menschen mit Trans*Identitäten extremer sexualisierter Gewalt ausgesetzt und von sozialer Teilhabe ausgeschlossen. Die Trans*Community kämpft lautstark dafür, diesen Widerspruch aufzuheben.

Artikel von Caroline Kim. Foto von Sujatro Ghosh / 16.10.2017

# 41 Kämpfe um Ressourcen

Die Aneignung von öffentlichen Gütern durch private Unternehmen geht mit einem mal schleichenden, oft jedoch massiven Verlust von Lebensgrundlagen einher. In Mexiko kämpfen Gemeinden entlang des Rio Santiago gegen die Privatisierung und Verschmutzung des Wassers, tansanische Umweltaktivisten wenden sich gegen den geplanten Uranabbau in ihrem Land, der die Wasserressourcen auf Jahrtausende radioaktiv zu verseuchen droht.

Südnordfunk / 02.10.2017

Gepriesen und vernachlässigt

Auch der Globale Süden altert. Aber Alter(n) ist relativ. Alter wird unterschiedlich empfunden, die Altersbilder ändern sich und die Versorgungslagen sind sehr unterschiedlich. Eine alterspolitische Rundschau von Südasien über die Türkei bis in deutsche Pflegeheime.

Artikel von Winfried Rust. Filmstill aus: »Von heute auf morgen«, Schweiz 2013, Regie: Frank Matter Foto: cineworx / 15.08.2017

»Lauf Genosse, die alte Welt ist hinter Dir her«

Für den mauretanischen Filmemacher Mohamed Abid Hondo ist die Welt oft zum Davonlaufen. Denn die Bedingungen, unter denen er seine hervorragenden Werke produziert hat, symbolisieren die Misere der afrikanischen Filmschaffenden.

Artikel von Theresa Weck. Filmstill aus: West Indies, 1979 / 14.08.2017

Claus Leggewie/Erik Meyer (Hg.): Global Pop

Weltmusik ist mehr eine hegemonial konstruierte Sammelkategorie an exotisierten Klängen als ein Musikgenre. Sie ist das Thema der Enzyklopädie Global Pop. Das Buch zur Weltmusik wurde herausgegeben von den Politikwissenschaftlern Claus Leggewie und Erik Meyer. In einer Zeit, in der die Vinyl-Schallplatte ihr Revival feiert und HipsterInnen die Plattenläden von New York, London, Paris und Tel Aviv nach Klängen aus Caracas, Istanbul, Kingston oder Kinshasa durchforsten, erscheint der Band zur rechten Zeit.

Rezension von Patrick Helber / 11.08.2017

Nachruf auf Étienne Tshisekedi

Im Februar diesen Jahres ist der Oppositionsführer Étienne Tshisekedi im Alter von 84 Jahren gestorben. Er prägte über Jahrzehnte die politische Landschaft der Demokratischen Republik Kongo und hinterlässt ein komplexes Erbe.

Artikel Foto und Text Kani Kalonji / 21.06.2017

Das Erlebnis der Grenze

Bereits vor 15 Jahren erschien der Sammelband „Im Handgepäck Rassismus“ – und avancierte im Laufe der Jahre zum Klassiker der Tourismuskritik. Da viele der darin versammelten Texte nichts an Aktualität eingebüßt haben, gibt es das Standardwerk nun auch als pdf zum Download. Hier ist der Einleitungsartikel des Buches über die Verwandtschaft von Rassismus und Tourismus.

Artikel von Tina Goethe / 20.06.2017

Aktuelle Ausgabe

iz3w362_Titel_sRGB.jpg

362 | Altern in der Welt

ab sofort hier und formlos unter info@iz3w.org

Nächste Ausgaben:

363 | Sexualisierte Gewalt (ab 19.10.17)
364 | 1968 International
365 | ArbeitnehmerInnenrechte weltweit

iz3w zum Hören

Logo sued nord funk

 

Meilensteine der Freien Radiogeschichte - eine unvollständige Soundcollage

Unsere Geschenkidee

geschenk_button_13.jpg

Ein Jahresabo der iz3w verschenken!