Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt Spenden Abo Newsletter
Sie sind hier: Startseite

Startseite

Geschenkabos machen Freude

Die Zeitschrift iz3w ist noch lange nicht so bekannt, wie sie sein sollte. Sie können mithelfen, das zu ändern, indem Sie ein Geschenkabonnement verschenken.

Artikel Foto: Uriel Sinai/Getty Images / 07.12.2017

50 Jahre, 500 Aktive, 5.000 AutorInnen

1968 war ein besonderes Jahr. Mit den damaligen weltweiten Aufbrüchen und Revolten lassen sich nicht nur Themenschwerpunkte füllen. Für das informationszentrum 3. welt und seinen Trägerverein Aktion Dritte Welt ist jenes Jahr noch aus einem weiteren Grund kein gewöhnliches: Im Frühjahr 1968 versammelten sich erstmals junge Studierende in Freiburg, um fortan die Ausbeutung der Dritten Welt zu beenden. Drunter wollten sie es – ganz im Geiste der Zeit – nicht machen.

Artikel Editorial der iz3w-Redaktion / 06.12.2017

Der blinde Fleck - Wenn sexualisierte Gewalt politisch motiviert ist

Die sexuellen Übergriffe der Kölner Silvesternacht 2015 haben die Stimmungslage in Deutschland verändert. Seither wird viel über sexuelle Gewalt durch Geflüchtete berichtet. Rechte nutzen die Berichte für sich. Viele Linke und Feministinnen treten dieser Instrumentalisierung entgegen. Aber eine feministische Position muss auch Ursachenforschung betreiben.

Artikel von Hannah Wettig. Foto von Sujatro Ghosh / 28.11.2017

# 43 Schreit auf!

Keine Gewalt gegen Frauen*Lesben*Trans*Inter*: Die südnordfunker*innen schauen gemeinsam mit den LaRadias* in dieser Sendung auf Frauenrechtsinitiativen in # Argentinien: Über die Bewegung #NiUnaMenos # in Mexiko: Aufbegehren gegen das "Gewaltsame Verschwindenlassen" # Außerdem: Unterstützung für geflüchtete Frauen bei Trauma und Gewalterfahrung

Südnordfunk / 09.11.2017

Land unter. Fidschi will die Welt zur Umsetzung der Klimaziele bewegen

Politische Botschaften zur Umsetzung der vereinbarten UN-Klimaziele werden immer dann besonders laut geäußert, wenn eine jährliche UN-Klimakonferenz vor der Tür steht. Der diesjährige Gastgeber, der südpazifische Inselstaat Fidschi, will den Vertragsstaaten mehr als nur Lippenbekenntnisse abgewinnen.

Artikel von Andreas Kopf / 30.10.2017

Aktuelle Ausgabe

iz3w364_Titel_sRGB.jpg

364 | 1968 international

ab sofort hier und formlos unter info@iz3w.org

Nächste Ausgaben:

365 | Pressefreiheit
366 | Arbeitsrechte
367 | Anarchistische Bewegungen
368 | Bioökonomie
369 | Friedensprozesse
370 | Gefängnis & Strafsysteme
371 | Verschwörungstheorien

iz3w zum Hören

Logo sued nord funk

 

Notwehr? Ein Geflüchteter aus dem Irak wurde in einer Unterkunft in Berlin von Polizeibeamten erschossen

Save the date

Savethedateblau216.gif

Hier geht es zur Geburtstagsseite.