Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Spenden Abo Newsletter
Sektionen

Willkommen

Explosion der Kreativität

Im äthiopischen Pop und Jazz mischt sich das Beste aus verschiedenen Welten. Soul, Funk, Fusion und Jazz erlebten in den 1960er und 70er Jahren in Äthiopien eine Blütezeit. Sie ging erst zu Ende, als das sozialistische Mengistu-Regime die freie Musikszene drangsalierte. Bislang nur unter KennerInnen bekannt, erleben äthiopische Sounds inzwischen ein Revival – durch Wiederveröffentlichungen, Tourneen und neue Bands.

Artikel aus der aktuellen Ausgabe von Till Schmidt. Bildnachweis: Filmstill aus "Roaring Abyss", Quino Piñero. / 19.10.2016

Afropolitan Branding

Im Laufe des letzten Jahrzehnts sind zahlreiche Projekte und Unternehmen entstanden, die den Begriff Afropolitan explizit als Label verwenden. Meist sprechen sie, mit einer lebhaften digitalen Präsenz, eine weltweit verstreute und sich vernetzende afropolitane Gesellschaft an. Worum geht es ihnen dabei, und wie unterscheiden sie sich?

Artikel aus der aktuellen Ausgabe von Truc Nguyen / 18.10.2016

# 29 Wenn Waffen wandern

Im Rahmen einer Feature-Reihe zu "Krieg und Frieden" geht es um transnationalen Waffenhandel, Waffenbesitz und die Frage, woher die Waffen kommen, die Kriege und Bürgerkriege erst ermöglichen - und Flucht befördern.

Südnordfunk / 04.10.2016

Loïc Locatelli Kournowsky/ Maximilien Le Roy: Überlebt!

»Besiegt, aber am Leben«: So lautet der französische Originaltitel der nun auch auf Deutsch erschienenen Graphic Novel Überlebt! von Loic Locatelli Kournowsky und Maximilien Le Roy. Es handelt sich dabei um eine gut recherchierte Mischung aus biographischer Erzählung und historischer Spurensuche.

Rezension von Swetlana Hildebrandt / 02.10.2016

Projekttag "Kolonialismus" ist online

fernsicht – die süd-nord-politische Bildungswerkstatt im iz3w – betrachtet Deutschland als eine postkoloniale Gesellschaft. Als Bildungswerkstatt mit einer rassismuskritischen und auf Menschenrechten basierenden Bildungsarbeit sehen wir die kontroverse Auseinandersetzung mit Kolonialismus daher als Notwendigkeit an. Geeignet für Jugendliche ab 15 Jahren oder als Workshop für Erwachsene ist eine Lerneinheit in sechs Modulen entstanden.

Nachricht / 20.06.2016

Aktuelle Ausgabe

iz3w357_Titel_sRGB.jpg

357 | Afropolitane Kultur & Literatur

ab sofort  hier und formlos unter info@iz3w.org

Nächste Ausgaben:

358 | Dschihadismus ab 15.12.2016
359 | Rechtspopulismus ab 23.02.2017
360 | Freie Radios
361 | Tourismus
362 | Alter!    
363 | Sexualisierte Gewalt
364 | 1968 International

Termine
Passausstellung in der VHS Freiburg 27.11.2016 - 23.12.2016 — Volkshochschule Freiburg Rotteckring 12
Kein Fußbreit den Islamisten! 15.12.2016 20:00 - 22:00 — Zwischenraum, Lörracher Str. 9, Freiburg
Kommende Termine…
iz3w zum Hören

Logo sued nord funk

 

Gegenöffentlichkeit schaffen

Mexiko:

Türkei:

Unsere Geschenkidee

geschenk_button_13.jpg

Ein Jahresabo der iz3w verschenken!